1. wa.de
  2. NRW

Messerattacke bei Düsseldorf: Polizei fahndet nach Täter - Opfer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Messerangriff in NRW: Auf einem S-Bahnhof bei Düsseldorf attackierte der Täter einen Mann, der eine Frau vor dem Angreifer schützen wollte. Die Fahndung läuft.

Mettmann/NRW - Ein 34-Jähriger ist auf dem S-Bahnhof in Langenfeld bei Düsseldorf von einem jungen Mann mutmaßlich mit einem Messer an der Hand verletzt worden.

Das Opfer ist nach der Attacke am frühen Samstagmorgen laut einer Polizeimeldung von Rettungskräften versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Tatverdächtige sei den Angaben zufolge nach dem Angriff geflüchtet. Am Freitag hatte ein Mann in einem Hörsaal der Hochschule HSHL in Hamm mit einem Messer vier Personen verletzt, darunter eine lebensgefährlich.

Messerattacke bei Düsseldorf/NRW: Fahndung nach Täter - Opfer verletzt

Laut Polizei sei der 34-Jährige zuvor in der S-Bahn nach Langenfeld aus Richtung Leverkusen einer Frau zu Hilfe gekommen, die von dem mutmaßlichen Täter belästigt worden sein soll. Mit diesem sei der 34-Jährige dann in Streit geraten. Nach dem Halt in Langenfeld soll der mutmaßliche Täter ein Messer gezogen und den 34-Jährigen an der Hand verletzt haben.

Die von ihm angeblich belästigte Frau soll mit der S-Bahn weitergefahren sein. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und sucht zur Ergreifung des mutmaßlichen Täters nach Zeugen. Außerdem werde die unbekannte Frau aus der S-Bahn gebeten, sich bei der Polizei zu melden. - dpa

Auch interessant

Kommentare