121.000 Menschen kamen wegen Raucher-Erkrankungen in Klinik

+

Düsseldorf - Mehr als 121 000 Menschen in Nordrhein-Westfalen mussten 2016 wegen typischer Raucher-Erkrankungen wie Lungen- oder Bronchialkrebs stationär ins Krankenhaus.

Die Zahl stieg innerhalb von zehn Jahren um mehr als ein Drittel (plus 35,5 Prozent), wie das Statistische Landesamt am Mittwoch mitteilte. 

Gut 65.000 Fälle entfielen auf die sogenannte chronische obstruktive Lungenerkrankung (COPD), knapp 56.000 Fälle auf Krebs der Atemwege. Nach medizinischen Studien waren 80 bis 90 Prozent der Erkrankten Raucher. Knapp 43 Prozent waren Frauen. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare