Polizei sucht Täter

Frau (32) zeigt kein Interesse an Radfahrer - er zieht die Hose runter

Radfahrer in der Sonne
+
Radfahrer in der Sonne

Ein Exhibitionist hat sich im Biebertal in Menden vor einer Frau entblößt und sie sexistisch beleidigt - nachdem die 32-Jährige kein Interesse an ihm gezeigt hatte. Die Polizei bittet Zeugen der Tat um Hinweise.

  • Ein Exhibitionist hat sich einer Frau im Biebertal in Menden mit heruntergelassener Hose gezeigt.
  • Nachdem die 32-Jährige kein Interesse an ihm gezeigt hatte, kam der Radfahrer mit heruntergelassener Hose wieder.
  • Die Polizei sucht nach dem Täter und bittet um Zeugenhinweise.

Menden - Die Polizei sucht nach einem Exhibitionisten, der in Menden eine Frau sexistisch beleidigt hat.

Am Sonntagabend gegen 21 Uhr befand sich eine 32-jährige Frau der Polizei zufolge im Biebertal in Menden. Sie wurde demnach von einem Mann mit Rad angesprochen. "Als sie sich nicht weiter für ihn interessierte, kam er kurze Zeit später radelnd mit heruntergelassener Hose an ihr vorbeigefahren. Er beleidigte sie noch sexistisch und fuhr davon", schildert die Polizei das weitere Geschehen.

Polizei sucht den Täter - so wird der Mann beschrieben

Der Exhibitionist wird wie folgt beschrieben: 

  • etwa Anfang bis Mitte 20 Jahre
  • circa 1,78 bis 1,80 Meter groß 
  • dunkelblonde bis hellbraune, lockige Haare, Ohren frei
  • dunkler Kinnbart und Schnäuzer 
  • buschige, dunkle Augenbrauen 
  • sprach einwandfreies deutsch 
  • trug eine oliv-grüne Militärjacke sowie Stoffhose und Militärstiefel
  • Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein Mountainbike

Sachdienliche Hinweise zu dem Schamverletzer nimmt die Polizei in Menden unter Tel. 02372/90990 entgegen. 

Gegen einen weiteren Exhibitionisten aus dem MK gibt es schwere Vorwürfe:Kamen Bombendrohungen gegen Europa-Park und Movie-Park von ihm?

Dieser Waldspaziergang endete böse: Plötzlich zeigte ein Fremder sein Glied - an dem Ort häuften sich zuletzt solche Vorfälle

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare