Zwei weitere Pkw krachen in quer stehenden Unfallwagen

Mehrere Verletzte nach A2-Unfall: Auto rast in Lkw mit Bühnen-Elementen der "Ehrlich Brothers"

+
An dem Unfall waren mehrere Pkw beteiligt, die - wie dieser - teils massiv beschädigt wurden.

[Update] Schwerer Unfall mit mehreren Verletzten auf der A2: Ein Autofahrer ist dort in einen Lkw mit Bühnen-Equipment der "Ehrlich Brothers" gekracht. Offenbar prallten danach noch mehrere weitere Fahrzeuge in das Pkw-Wrack. 

  • Auf der A2 bei Beckum hat es in der Nacht einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten gegeben.
  • Ein Lada aus Russland krachte in einen Lkw mit Bühnenelementen der "Ehrlich Brothers".
  • Unter den Verletzten ist ein zwölfjähriges Kind.

Beckum - Auf der Autobahn A2 hat sich in der Nacht gegen 23.20 Uhr wenige hundert Meter vor der Anschlussstelle Beckum in Fahrtrichtung Dortmun d ein schwerer Unfall ereignet. Ein Pkw aus Russland war aus noch ungeklärter Ursache auf einen Sattelzug aufgefahren, der offenbar Bühnen-Elemente für die Tour der "Ehrlich Brothers" geladen hatte. Danach kollidierten mehrere Fahrzeuge mit dem Pkw-Wrack. 

Das teilt die Polizei zum Unfallhergang mit

Ein 29-jähriger aus Russland stammender Mann fuhr der Polizei Dortmund zufolge mit seinem Lada auf den Lkw eines 56-Jährigen aus Salzkotten auf. Der Lada geriet ins Schleudern und kam zunächst quer zur Fahrbahn zum Stillstand.

"Im Anschluss prallten ein 34-Jähriger aus St. Wendel mit seinem Opel sowie ein 57-Jähriger aus Dortmund mit seinem Peugeot in den quer stehenden Lada", heißt es weiter.

Im Lada befanden sich laut Polizei neben dem Fahrer noch eine 60-jährige Frau und ein zwölfjähriges Kind. Im Peugeot saßen zudem noch eine 54-jährige Frau und ein zehnjähriges Kind.

Unfallbeteiligte in Krankenhaus gebracht

Der Lkw-Fahrer sowie der 57-Jährige blieben unverletzt. Rettungswagen brachten alle anderen Beteiligten in umliegende Krankenhäuser. Nach aktuellem Kenntnisstand wurden die Insassen des Ladas bei dem Unfall schwer, alle anderen leicht verletzt.

Der Lkw, auf den der Autofahrer auffuhr hatte offenbar Bühnenelemente für die Show der "Ehrlich Brothers" geladen.

Die Autobahn musste auf der Richtungsfahrbahn Dortmund bis etwa 3 Uhr gesperrt werden. Die Staulänge betrug circa drei Kilometer. Die Polizei schätzt die Höhe des Sachschadens auf rund 50.000 Euro.

In der Neujahrsnacht häuften sich Nebel-Unfälle auf mehreren Autobahnen in NRW. Die Polizei quälte sich in einem Fall mit 20 km/h zum Einsatzort.

Insbesondere Massencrashs auf der A2 forderten zwei Dutzend Verletzte. -VN24/Axel Ruch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare