1. wa.de
  2. NRW

Maskenpflicht in NRW: Bleibt sie doch in mehr Bereichen als gedacht?

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Die Maskenpflicht soll bald mit nur wenigen Ausnahmen wegfallen. Doch das Land NRW überlegt, sie in weiteren Bereichen aufrechtzuerhalten.

Hamm - Am Sonntag, 20. März, sollte bundesweit „Freedom Day“ sein und fast alle Corona-Maßnahmen wegfallen. Die Maskenpflicht soll dann nur noch in Bus und Bahn sowie in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen gelten. Einem Bericht der Rheinischen Post (RP) zufolge soll aber die Landesregierung von Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) wegen der Omikron-Welle prüfen, ob die Maskenpflicht in NRW in weiteren Bereichen beibehalten werden soll.

BundeslandNordrhein-Westfalen (NRW)
Bevölkerung17,9 Millionen (2021)
MinisterpräsidentHendrik Wüst (CDU)

Maskenpflicht in NRW: Bleibt sie doch in mehr Bereichen?

Wie die RP am Dienstag (15. März) unter Berufung auf NRW-Kreise berichtet, soll im Entwurf der neuen Corona-Schutzverordnung stehen, dass Menschen etwa in Arzt- und Zahnarzt-Praxen weiterhin Masken tragen sollen. Allerdings heißt es in dem Bericht auch, dass die Landesregierung dies unter Verweis auf laufende Beratungen nicht kommentieren wollte.

Maskenpflicht in NRW: Apothekerverband Nordrhein gegen die Abschaffung

Der Apothekerverband Nordrhein fordert demnach, dass die Maskenpflicht in Apotheken beibehalten wird. „Die geplanten Ausnahmen bei der Aufhebung der Maskenpflicht greifen viel zu kurz. Gerade in Apotheken werden täglich millionenfach besonders vulnerable Personen bedient. Daher muss die Maskenpflicht auch in den Apotheken weiter gelten“, zitiert die RP den Verbands-Chef Thomas Preis.

Coronavirus - FFP2-Masken
Maskenpflicht in NRW - bleibt sie an mehr Orten erhalten als gedacht? © Frank Rumpenhorst/dpa

Preis verwies auch auf den Infektionsschutz für Mitarbeiter. Seiner Meinung nach gehe das Ende der Maskenpflicht zu weit, da es schnell zu weiter steigenden Infektionszahlen führen könnte. Auch die Funktionsfähigkeit anderer Bereiche der kritischen Infrastruktur könne dadurch gefährdet werden.

Maskenpflicht in NRW: Kassenärztliche Bundesvereinigung will an Lockerungen festhalten

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) warnt hingegen davor, von den zum 20. März geplanten Lockerungen Abstand zu nehmen. „Die Bürgerinnen und Bürger müssen sich auf die Zusagen der Politik verlassen können“, sagte KBV-Chef Andreas Gassen, wie unter anderem die Deutsche Presse-Agentur berichtete.

Zudem könne die vorgesehene Hotspot-Regelung einen gangbaren Kompromiss darstellen. „Auf diese Weise können zwar bundesweit die meisten Corona-Regeln wegfallen, gleichzeitig besteht aber die Möglichkeit, dass die Bundesländer beispielsweise im Falle stark steigender Infektionszahlen dann notwendige Maßnahmen wie etwa Maskentragen oder Testen wieder begrenzt einführen.“

Maskenpflicht in NRW: „Das Virus wird aus unserem Leben nicht verschwinden“

Gassen hält die hohe Zahl der Corona-Infektionen für verkraftbar. „Es besteht eindeutig keine Gefahr der Überlastung des Gesundheitssystems. Wir müssen endlich als Gesellschaft lernen, mit Corona zu leben, ohne dass alle paar Monate die Politik das öffentliche Leben immer wieder stark herunterfährt.“ Dass das funktioniere, zeigten die europäischen Nachbarn. „Das Virus wird aus unserem Leben nicht verschwinden.“

Das NRW-Schulministerium prüft derzeit noch, ob in Schulen in NRW die Maskenpflicht abgeschafft werden soll. Die Kultusministerkonferenz hatte in der vergangenen Woche beschlossen, dass das ab April - eigentlich deutschlandweit - der Fall sein soll.

Maskenpflicht in NRW: Rechtsgrundlage für Beschränkungen wird beraten

Am Mittwoch soll der Bundestag erstmals über den von Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Justizminister Marco Buschmann (FDP) vorgelegten Entwurf beraten. Dabei geht es um eine neue Rechtsgrundlage für Beschränkungen, wenn die jetzige ausläuft.

Angesichts der sich oft verändernden Regeln in der Pandemie, verliert man schnell den Überblick, wo die Maskenpflicht in NRW aktuell noch gilt. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare