Mordkommission ermittelt

Mann angeschossen und schwer verletzt - Verdächtige wieder auf freiem Fuß

Eine Pistole in einer geballten Faust.
+
Ein 33-lähriger Mann wurde in seiner eigenen Wohnung angeschossen und ist dabei schwer verletzt worden.

Ein Mann aus NRW wurde in seiner Wohnung angeschossen und ist dabei schwer verletzt worden. Es gibt Vermutungen, was dahinterstecken könnte.

Neuss - In einer Wohnung in Neuss ist ein 33-Jähriger angeschossen und schwer verletzt worden. Man gehe davon aus, dass der oder die Täter den Mann umbringen wollten, berichteten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Hintergrund könnten Drogendelikte sein. Eine Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen.

Drei Verdächtige waren vorläufig festgenommen worden. Da sich der Verdacht gegen sie aber nicht erhärten ließ, wurden sie freigelassen. Die Spurenauswertung und die Vernehmungen dauerten am Donnerstag an. Die Tat habe sich am Mittwoch ereignet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare