Fahrradfahrer gesucht

Mann schlägt Rollator-Fahrerin ins Gesicht - Überfall scheitert

+
Symbolbild

Bielefeld - Ein unbekannter Mann auf einem Fahrrad hat am Montagmorgen versucht, eine 57-jährige Rollator-Fahrerin zu überfallen. Er schlug ihr ins Gesicht und durchwühlte ihre Jackentaschen, wurde jedoch nicht fündig. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen des Vorfalls. 

Um 07.45 Uhr ging die Bielefelderin mit ihrem Rollator von der Straße Alte Landstraße über den Gehweg der Veerhoffstraße in Richtung Fichtenweg. In Höhe eines Bauernhofes setzte sie sich auf ihren Rollator. Ein Mann mit einem Fahrrad hielt vor ihr an und fragte nach Geld. 

Wie die Polizei mitteilte, verneinte die 57-Jährige die Frage nach dem Geld. Der Täter schlug ihr daraufhin ins Gesicht, riss ihr die Brille von der Nase und durchwühlte ihre Jackentaschen. Ohne Beute flüchtete der Mann mit seinem Fahrrad in Richtung Fichtenweg.

Das Opfer beschrieb den Täter als circa 170 cm groß, schlank, mit dunklen/grauen Haaren, Vollbart und bekleidet mit einer blauen Jacke und Jeans. Insgesamt hatte er eine ungepflegte Erscheinung und sprach undeutlich.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Lesen Sie auch:

Jugendliche treten Rollator weg und stoßen Seniorin zu Boden

Rentner-Randale: Mann (79) zerkratzt absichtlich 80 Autos

Rentner-Ehepaar bekommt sich in die Haare - es endet brutal

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare