Spanien gilt als Risikogebiet

Mallorca: Bald kein Corona-Test mehr für NRW-Urlauber? Erste Lockerung gilt bereits

Ein Strand mit Touristen auf Mallorca
+
Viele Menschen in NRW träumen in diesem Jahr trotz Corona von einem Urlaub auf Mallorca.

Die Einreise nach Spanien ist wegen Corona streng geregelt - auch für Urlauber aus NRW. Nun gibt es aber eine erste Lockerung, die auch Mallorca betrifft.

Wird bald wieder ein Mallorca-Urlaub ohne die vielen Corona-Einschränkungen möglich sein? Diese Frage stellen sich derzeit sicher auch viele Touristen aus NRW, berichtet RUHR24.de.*

Eine erste gute Nachricht gibt es bereits. Denn die Bundesregierung stuft Spanien nicht mehr als „Hochinzidenzgebiet“, sondern als Risikogebiet ein. Zuletzt waren die Corona-Neuinfektionen stark zurückgegangen. Jetzt könnte es sein, dass NRW-Urlauber bei ihrer Einreise auf Mallorca bald keinen negativen Corona-Test mehr vorweisen müssen.*

Anders herum ist dies bereits der Fall. Touristen, die von Spanien nach Deutschland einreisen, müssen 48 Stunden vor Ankunft keinen Test auf das Coronavirus mehr absolvieren. In Spanien selbst gilt die Bestimmung vorerst jedoch noch bis zum 7. März. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare