1. wa.de
  2. NRW

18-Jähriger sticht mit Messer auf Streitschlichter ein - Kripo ermittelt

Erstellt:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Ein Mann hält ein Messer in der Hand.
Ein Mann soll in Lünen mit einem Messer auf einen 38-Jährigen eingestochen haben. (Symbolfoto) © dpa/picture-alliance

Ein 18-Jähriger soll in Lünen mit einem Messer auf einen 38-Jährigen eingestochen haben. Der Verletzte musste operiert werden. Die Polizei ermittelt.

Lünen - Die Kriminalpolizei ermittelt in Lünen wegen einer gefährlichen Körperverletzung mit einem Messer gegen einen 18-jährigen Mann. Er steht unter dem Verdacht, in der Nacht zu Samstag, 7. August, mit einem Messer auf einen 38-jährigen Mann aus Lünen eingestochen und ihn verletzt zu haben.

Die Tat ereignete sich gegen 1.15 Uhr an einer Straßenecke. Dort traf der Tatverdächtige auf weitere Personen. Es kam zu einem Streit, dessen Ursache schon länger zurückliegt, so die Polizei Dortmund. Nach ersten Erkenntnissen wollte der 38-Jährige den Streit schlichten.

Lünen: 18-Jähriger greift 38-Jährigen mit Messer an

Schließlich soll der 18-Jährige das Messer eingesetzt und den 38-Jährigen damit verletzt haben. Zudem sei ein weiterer 23-jähriger Mann mit dem Messer bedroht worden. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige. „Der von Zeugen verständigte Rettungsdienst transportierte den Verletzten in ein Krankenhaus, wo er operiert wurde. Lebensgefahr besteht nicht“, so die Polizei.

Polizisten ermittelten den namentlich bekannten 18-Jährigen an dessen Privatanschrift. Die Ermittlungen dauern an.

Einen erschreckenden Vorfall erlebten eine Mutter und ihre zehnjährige Tochter am Sonntag, 8. August, in Drensteinfurt. Auf einem Feldweg zückte ein Mann ein Messer.

Auch interessant

Kommentare