Vier weitere Menschen verletzt

Fünf Unfälle in 30 Minuten: Mann stirbt nach Unfallserie in NRW – Mordkommission ermittelt

Die Polizei ermittelt nach einer Unfallserie in NRW.
+
Die Polizei ermittelt nach einer Unfallserie in NRW.

Bei fünf Unfällen in Lienen und Lengerich (NRW) gab es am Wochenende mehrere Verletzte und einen Toten. Die Polizei hat eine Mordkommission eingerichtet.

Die traurige Bilanz nach einer Unfallserie in NRW lautet: ein Toter, eine Schwerverletzte und drei weitere verletzte Personen. Am Sonntagmorgen (27. September) hatte eine 44-jährige Frau mit ihrem Auto insgesamt fünf Unfälle verursacht, berichtet RUHR24.de.*

Um etwa 10 Uhr erhielt die Polizei Steinfurt die Information, das es sowohl in Lengerich (NRW) als auch in Lienen, einer kleinen Gemeinde zwischen Münster und Osnabrück, gegeben hatte. Besonders auffällig: Die 44-jährige Autofahrerin soll alle fünf Unfälle mit ihrem Kleinwagen innerhalb von etwa 30 Minuten verursacht haben.*

Aufgrund der Gesamtumstände hätten die Ermittlungsbehörden beim Polizeipräsidium Münster eine Mordkommission eingerichtet. Laut den ersten Erkenntnissen der Ermittler leidet die Frau an einer psychischen Erkrankung, wegen der sie sich bereits seit mehreren Jahren in fachärztlicher Behandlung befinden soll. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare