Rettungshubschrauber angefordert

Auto prallt gegen Baum: Fahrer (64) in Lebensgefahr

Bei einem schweren Unfall ist am Dienstagabend auf der B55 der Fahrer eines Skoda lebensgefährlich verletzt worden.
+
Bei einem schweren Unfall ist am Dienstagabend auf der B55 der Fahrer eines Skoda lebensgefährlich verletzt worden.

Bei einem schweren Unfall ist am Dienstagabend auf der B55 der Fahrer eines Skoda lebensgefährlich verletzt worden.

Lennestadt - Nach Polizeiangaben war der 64-jährige Mann aus Lennestadt gegen 19.10 Uhr auf der B55 von Bilstein in Richtung Bonzel unterwegs, als sein Wagen vor der Ortslage Bonzelerhammer aus bislang unklarer Ursache nach rechts von der Straße abkam und frontal gegen einen Baum prallte. 

Der Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt. Die Feuerwehren aus Grevenbrück, Bilstein und Meggen befreite den Mann aus dem Wrack, der angeforderte Rettungshubschrauber Christoph Rheinland flog ihn in ein Krankenhaus. 

Der Skoda wurde total demoliert und von der Polizei sichergestellt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 10.000 Euro. Die Bundesstraße war für die Dauer der Unfallmaßnahmen komplett gesperrt. 

Die Feuerwehr musste den lebensgefährlich verletzten Fahrer aus dem Wrack befreien. 


Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare