Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Leichenfund in Neheim: 49-jähriger Mann identifiziert

Symbolbild Polizeiabsperrung
+

Neheim - Die Leiche, die am Sonntagnachmittag im Arnsberger Ortsteil Neheim gefunden wurde, ist nach Polizeiangaben identifiziert. Es handelt sich wohl um einen 49-jährigen Mann aus Neheim.

Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilte, hätten sich zwischenzeitlich mehrere Zeugen und die Familie bei der Polizei gemeldet. Demnach sei davon auszugehen, dass es sich bei dem Toten um einen 49-jährigen Neheimer handelt. 

Der drogenabhängige Mann wurde zuletzt Ende Juli in Neheim gesehen. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen laut Polizei nicht vor.

Der Leichnam war am Sonntag von einer Spaziergängerin im Bereich der Tribüne des Neheimer Binnerfeldstadions gefunden worden. Weil er bereits mindestens zwei Wochen dort gelegen haben soll, konnte auch eine Obduktion zunächst nicht klären, wer die verstorbene Person war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare