Tödlicher Unfall auf der A40

Laster rast in Stau-Ende: Eingeklemmter Mann stirbt

Unfall Autobahn 40
+
Tödlicher Unfall auf A40 am Niederrhein

Wachtendonk - Auf der A40 am Niederrhein ist ein Lastwagen in ein Stauende gefahren und hat einen tödlichen Zusammenstoß ausgelöst.

Der Fahrer habe am Donnerstagnachmittag nach ersten Erkenntnissen den Stau zwischen dem Rastplatz Tomm Heide und der Anschlussstelle Wachtendonk übersehen, erklärte die Polizei.

Er fuhr in einen vor ihm fahrenden Lastwagen und schob diesen unter einen weiteren Lkw. Dabei wurde der Fahrer des Sieben-Tonners eingeklemmt. Er starb am Unfallort.

Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde nach Ermittlerangaben schwer verletzt. Wegen der Bergungsarbeiten wurde die A 40 in Richtung Venlo (Niederlande) gesperrt. Die Sperrungen sollten bis zum Abend bestehen bleiben. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare