1. wa.de
  2. NRW

Schwere Verletzungen: Junge (3) verbrennt sich an Glätteisen

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Ein kleiner Junge hat sich in Langenfeld an einem Glätteisen verbrannt. Er kam schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Verbrennungszentrum.

Langenfeld (NRW) - Ein dreijähriger Junge hat sich am Donnerstagmorgen gegen 7.44 Uhr an einem Glätteisen verbrannt. Er erlitt schwere Verletzungen und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Verbrennungszentrum.

Nach Auskunft der Feuerwehr Langenfeld wurde das Kind allein ins Badezimmer zum Zähneputzen geschickt. Dort muss der Dreijährige aus ungeklärter Ursache an die heißen Platten eines zuvor genutzten Glätteisens gekommen sein.

Schwere Verletzungen: Junge (3) verbrennt sich an Glätteisen

Der Junge erlitt schwere Verbrennungen am Arm. Er wurde vom Notarzt und Rettungsdienst versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Verbrennungszentrum geflogen. Dieser landete auf einem nahe gelegenen Feld.

Eine Vierjährige ist bei einem Unfall in einer Kita in NRW so schwer verletzt worden, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden musste.

Auch interessant

Kommentare