1. wa.de
  2. NRW
  3. Landtagswahl NRW

Deutlicher Briefwahl-Rekord in Hamm - Stadt sucht dringend Wahlhelfer

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Lahme

Kommentare

Allein in den zurückliegenden sieben Tagen seien knapp 4.000 Briefwahlanträge bei der Stadt eingegangen. (Symbolbild)
Allein in den zurückliegenden sieben Tagen seien knapp 4.000 Briefwahlanträge bei der Stadt eingegangen. (Symbolbild) © Andreas Arnold/dpa

Die Briefwähler in Hamm werden immer mehr – auch bei der am kommenden Sonntag stattfindenden Landtagswahl. Unterdessen werden weitere Wahlhelfer gesucht.

Hamm – Bis Montag hatten bereits 28.700 Hammer die entsprechenden Unterlagen für die Briefwahl bei der Stadt beantragt. Knapp 4.000 Wahlanträge gingen allein in den letzten sieben Tagen im Rathaus ein. Bei der Landtagswahl 2017 hatten 21.500 Hammer per Brief abgestimmt – also deutlich weniger als jetzt.

Wahlscheine für Briefwahl bis Freitag beantragen

Wahlscheine (Briefwahlunterlagen) können noch bis zum Freitag, 13. Mai, 18 Uhr, beantragt werden. Eine Zustellung bis zum nächsten Tag ist aber nicht sichergestellt. Insofern sollten Spätentschlossene ihre Unterlagen persönlich in einem der beiden Briefwahlbüros (Technisches Rathaus und Unnaer Straße 10) abholen und gegebenenfalls auch vor Ort ausfüllen.

Gleiches gilt für die Stimmabgabe: Auf dem normalen Postweg sollten die ausgefüllten Wahlunterlagen bis spätestens Donnerstagmorgen abgeschickt sein. Wer später dran ist, sollte seine Papiere im Hausbriefkasten am Haupteingang des Rathauses einwerfen. Dieser wird letztmals am Sonntag, 15. Mai, um 18 Uhr geleert.

Wahlhelfer gesucht - auch wegen Corona

Rund 1.300 Wahlhelfer werden am Wahlsonntag im Einsatz sein. 30 Personen sind kurzfristig – unter anderem wegen Corona-Infektionen – ausgefallen. Die Stadt sucht nun kurzfristig Ersatz. Interessierte können sich bei der Stadt Hamm über ein Online-Formular unter https://www.hamm.de/wahlhelfer bewerben.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, je nach Aufgabe im Wahlvorstand werden 30 bis 65 Euro in bar an die Helfer ausgezahlt.

Auch interessant

Kommentare