1. wa.de
  2. NRW

Landtagswahl NRW: Die Ergebnisse heute in Duisburg III Wahlkreis 63

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Michael Schlösser, Lea Creutzfeldt

Kommentare

Landtagswahl NRW in Duisburg: Die Ergebnisse im Wahlkreis 63 (Duisburg III) im Überblick. So schneiden Kandidaten und Parteien bei der Wahl ab.

Duisburg – Wer regiert Nordrhein-Westfalen? Bei der NRW-Landtagswahl 2022 kommt es zum Duell zwischen Hendrik Wüst (CDU) und Thomas Kutschaty (SPD). Auch die Bürger im Wahlkreis 63 Duisburg III entscheiden mit. Termin der Landtagswahl ist der Sonntag, 15. Mai 2022. Die Bürger wählen zudem den Direktkandidaten, der aus ihrem Wahlkreis in den NRW-Landtag einzieht.

ParlamentLandtag NRW
SitzDüsseldorf
Abgeordnete199
WahlSonntag, 15. Mai 2022

NRW-Landtagswahl 2022: Wahlkreis 63 (Duisburg III) – Kandidaten, Ergebnisse und Parteien

Die Bürger im Wahlkreis 63 (Duisburg III) haben bei der NRW-Landtagswahl 2022 in Duisburg zwei Stimmen. Sie können entweder am 15. Mai in ihr Wahllokal gehen oder Sie machen vorab eine Briefwahl. Mit der Erststimme wählen sie einen Direktkandidaten aus ihrem Wahlkreis. Der Kandidat mit den meisten Stimmen (einfache Mehrheit) zieht für fünf Jahre als Abgeordneter in den NRW-Landtag ein. Mit der Zweitstimme wählen die Bürger ihre favorisierte Partei oder Vereinigung und damit die entsprechende Landesliste. Die Zweitstimme entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Landtag NRW. Die Wahlbenachrichtigung in NRW wird im April verschickt.

Landtagswahl NRW: Ergebnisse aus dem Wahlkreis 63 Duisburg III

Wer künftig NRW regiert, werden die Entwicklungen am Wahlsonntag zeigen - beziehungsweise sobald feststeht, wer die NRW-Wahl gewonnen hat und Ministerpräsident wird. Sicher sein konnte sich im Vorfeld der Landtagswahl aufgrund der knappen Umfragen zumindest niemand.

Die aktuellen Hochrechnungen am Abend der Landtagswahl in NRW werden bereits einen ersten Fingerzeig geben, wer Nordrhein-Westfalen künftig regieren könnte. Aber ganz gleich, ob die CDU mit Hendrik Wüst oder die SPD mit Thomas Kutschaty das Rennen macht: Alleine werden sie nicht regieren können.

Es werden anhand der Sitzverteilung mehrere Koalitionen möglich sein. Wer am Ende mit wem ein Bündnis bildet, wird erst Tage nach der NRW-Wahl feststehen. Erst einmal müssen die offiziellen Ergebnisse der Landtagswahl NRW feststehen.

Diese Direktkandidaten stehen im Wahlkreis 63 (Duisburg III) zur Wahl:

NameParteiWohnortGeburtsjahrBeruf
Deniz GünerCDUDuisburg1979Diplom-Kaufmann
Frank BörnerSPDDuisburg1966kfm. Angesteller
Dennis ErleFDPDuisburg1989Kraftwerk
Melih KeserGrüneDuisburg1986Kaufmann für Versicherungen und Finanzen
Anabella PetersLinkeDuisburg1993Analystin
Sabine DehnenAfDDuisburg1980Angestellte
Jan PosnyDie ParteiDuisburg2002Tontechniker
Peter RömmeleMarxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MPLD)Duisburg1977Stahlarbeiter
Kübra ArslanTeam TodenhöferDuisburg1984Lehrerin

Die Landtagswahl 2017 fand am Sonntag, 14. Mai statt. Wahlkreissieger wurde Ralf Jäger (SPD), der das Direktmandat erlangte.

NRW-Landtagswahl 2022: Das ist der Wahlkreis 63 (Duisburg III)

NRW ist in 128 Wahlkreise zur Landtagswahl eingeteilt. Ein Wahlkreis soll sich so weit es geht an den Grenzen der Landkreise und kreisfreien Städte orientieren. Entscheidend ist aber eine gleichmäßige Bevölkerungszahl in allen Wahlkreisen. Zum Wahlkreis 63 (Duisburg III) gehören folgende Ortsteile:

NRW-Landtagswahl 2022: Duell zwischen Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty

Mit der Zweitstimme entscheiden die Bürger im Wahlkreis 63 (Duisburg III) über die Landesliste der Parteien in NRW. Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) wird herausgefordert von Thomas Kutschaty (SPD). Weitere Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl sind Mona Neubaur (Grüne) und Joachim Stamp (FDP). Laut Prognosen zur Wahl könnte es zu einem Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen SPD und CDU kommen.

Wie immer vor einer Wahl können Bürger ihre Meinungen mit den Wahlprogrammen der Parteien abgleichen. Auch zur NRW-Landtagswahl 2022 gibt es den beliebten Wahl-o-mat.

Auch interessant

Kommentare