1. wa.de
  2. NRW

Landtagswahl NRW: Landesliste der AfD mit Spitzenkandidat Markus Wagner

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Die Landesliste einer Partei bestimmt, welche Kandidaten per Zweitstimme bei der Landtagswahl NRW 2022 in den Landtag einziehen. Wer auf der Landesliste der AfD steht.

Hamm - In Nordrhein-Westfalen wählen die Bürger am 15. Mai 2022 einen neuen Landtag. Mehr als 13 Millionen Wahlberechtigte sind bei der Landtagswahl NRW dazu aufgerufen. In der Öffentlichkeit liegt der Fokus zwar vermehrt auf dem Rennen um den Posten des Ministerpräsidenten zwischen Amtsinhaber Hendrik Wüst (CDU) und Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD). Aber es geht natürlich um viel mehr.

Landesliste der AfD bei der Landtagswahl NRW 2022 - mit Markus Wagner als Spitzenkandidat

Schließlich bewerben sich insgesamt 1375 Personen um ein Landtagsmandat. Die 29 zugelassenen Parteien haben im Vorfeld der NRW-Wahl diese Personen aufgestellt, die dann auf die Landesliste gewählt wurden. Die Landesliste einer Partei wird mit der Zweitstimme gewählt. Alle aktuellen Entwicklungen zur Wahl in NRW finden Sie auch in unserem News-Ticker.

Bei der AfD führt Markus Wagner diese Landesliste in NRW an. Er ist damit auch der Spitzenkandidat seiner Partei. Welche Namen stehen noch drauf?

Landesliste der AfD bei der Landtagswahl NRW: Kandidaten und Namen im Überblick

  1. Markus Wagner (Spitzenkandidat)
  2. Dr. Martin Vincentz
  3. Andreas Keith
  4. Christian Loose
  5. Dr. Christian Blex
  6. Sven W. Tritschler
  7. Enxhi Seli-Zacharias
  8. Carlo Clemens
  9. Dr. Hartmut Beucker
  10. Klaus Esser
  11. Dr. Daniel Zerbin
  12. Zacharias Schalley
  13. Thomas Röckemann
  14. Helmut Seifen
  15. Iris Dworeck-Danielowski
  16. Christian Zaum
  17. Alexander Schaary
  18. Udo Pauen
  19. Bernd Rummler
  20. Ulrich von Zons
  21. Jürgen Antoni
  22. Maxim Dyck
  23. Dietmar Gedig

Bereits im Oktober vergangenen Jahres hat die AfD in NRW Markus Wagner als Spitzenkandidat zur Landtagswahl NRW 2022 bestimmt. Die Landeswahlversammlung der Partei wählte den 57-jährigen Chef der AfD-Landtagsfraktion auf Platz eins der Landesliste. Auf Platz zwei kam Martin Vincentz (35), seines Zeichens stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag in Düsseldorf.

Der nordrhein-westfälische AfD Spitzenkandidat Markus Wagner spricht während der Abschlussveranstaltung zum Landtagswahlkampf der AfD zu den Besuchern.
Landesliste der AfD bei der Landtagswahl NRW 2022 - mit Markus Wagner als Spitzenkandidat © Roland Weihrauch/dpa

Landtagswahl NRW: Wie kommt die Landesliste zustande?

Vor der Landtagswahl NRW erstellt jede Partei eine Landesliste mit Parteimitgliedern, die sich zur Wahl als Abgeordnete stellen. Die Mitglieder der Partei, die sich für die Landesliste bewerben, werden parteiintern und geheim gewählt. Daraus entsteht dann eine bestimmte Reihenfolge. Jede Partei muss ihre Landesliste dann vor der Landtagswahl NRW veröffentlichen. Änderungen dürfen nicht mehr vorgenommen werden.

Landtagswahl NRW: Welchen Einfluss hat die Landesliste?

Jeder Wähler gibt bei der Landtagswahl NRW zwei Stimmen ab: Die erste Stimme ist für das Direktmandat - also für die Parteimitglieder, die auf diese Weise direkt in den Landtag einziehen können. Die Zweitstimme ist für die Partei. Es gilt: Je mehr Stimmen eine Partei insgesamt hat, desto mehr Sitze erhält sie im neu gewählten Landtag. Anhand der Landesliste werden die Sitze von oben nach unten aufgefüllt. Daher spielt die Reihenfolge der Landesliste auch eine durchaus entscheidende Rolle für die Kandidaten.

Und zwar aus folgendem Grund: Sollte ein Abgeordneter im Landtag vorzeitig aus dem Parlament ausscheiden, dient die Landesliste als Reserveliste. Der frei werdende Sitz wird dann anhand der Reihenfolge wieder aufgefüllt.

Landtagswahl 2022: Die Landeslisten von CDU, SPD, Grüne, FDP und AfD

Auch interessant

Kommentare