1. wa.de
  2. NRW

Waldstück in NRW in Flammen: Zeuginnen beobachten Kinder mit Böllern

Erstellt:

Von: Kai Osthoff

Kommentare

Eine Fläche von mehreren Quadratmetern hat am Mittwochnachmittag in einem Waldstück in NRW gebrannt. Zeuginnen beobachteten vorher Kinder mit Böllern - verursachten diese das Feuer?

Kreuztal - Ein Flächenbrand in Kreuztal (NRW) hat die Feuerwehr am Mittwochabend gegen 19.30 Uhr beschäftigt. „Feuer 2 – Baum brennt“ lautete das Einsatzstichwort. In einem Waldstück oberhalb eines Spielplatzes, nur wenige Meter unterhalb einer Siedlung, brannten rund zehn Quadratmeter Waldfläche. Inmitten stand auch ein Baum, dessen Stamm ein wenig in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Mit einem Löschangriff waren die Flammen schnell abgelöscht. Mit einer Harke wurde der trockene Waldboden auseinandergezogen. So wollten die ehrenamtlichen Brandbekämpfer möglichst alle Glutnester bewässern.

Feuerwehrleute löschten am Mittwochnachmittag einen Flächenbrand in Kreuztal NRW.
Feuerwehrleute löschten am Mittwochnachmittag einen Flächenbrand in Kreuztal NRW. © Kai Osthoff

Kreuztal (NRW): Flächenbrand - Zeuginnen beobachten Kinder mit Böllern

Zeitgleich nahm die Polizei vor Ort ihre Ermittlungen auf. Zwei Zeuginnen erklärten gegenüber den Beamten, kurz vor dem Melden des Feuers einige Kinder gesehen zu haben. Die sollen trotz der regelmäßigen Waldbrandwarnungen Silvesterböller gezündet haben. Nahe der Brandstelle lagen auch einige Rückstände explodierter Böller, die durchaus als mögliche Brandursache infrage kommen könnten.

Ebenfalls am Nachmittag ist in NRW ein Traktor auf einem steilen Feldweg umgestürzt. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Auch interessant

Kommentare