HTS bei Kreuztal

Lkw-Unfall legt stark befahrene Strecke lahm

Ein Lkw-Unfall am frühen Morgen hat massive Auswirkungen auf den Berufsverkehr: Wie lange eine belebte Strecke gesperrt bleiben muss, ist nicht absehbar.
+
Ein Lkw-Unfall am frühen Morgen hat massive Auswirkungen auf den Berufsverkehr: Wie lange eine belebte Strecke gesperrt bleiben muss, ist nicht absehbar.

Ein Lkw-Unfall am frühen Morgen hat massive Auswirkungen auf den Berufsverkehr: Wie lange eine belebte Strecke gesperrt bleiben muss, ist nicht absehbar.

Kreuztal - Ein 40-Tonner ist am frühen Morgen auf der stark befahrenen Hüttentalstraße (B54), kurz HTS, zwischen Buschhütten und Kreuztal (Kreis Siegen-Wittgenstein) von der Fahrbahn abgekommen, gute 200 Meter über einen Grünstreifen gewalzt und dann mit abgeknicktem Führerhaus liegen geblieben - quer über zwei Fahrspuren.

Der Fahrer blieb bei der Havarie unverletzt, sein Sattelzug ist aber nicht mehr fahrbereit. Ein Bergungsunternehmen wurde angefordert, um die Strecke zu räumen. Warum der Lastwagen von der Straße abkam, ist noch unklar. 

Der Verkehr auf der HTS staut sich auf mehreren Kilometern Länge. Wie lange es dauert, ehe es hier ungehindert weitergehen kann, ist nicht absehbar. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare