4. Pandemie-Welle

NRW: Corona-Infektionswelle nach dem Sommer? Lauterbach spricht von zwei Gefahren

Hält Auffrischungsimpfungen im Herbst für nötig: Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt vor einer vierten Corona-Welle. (Archivbild)
+
Hält Auffrischungsimpfungen im Herbst für nötig: Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt vor einer vierten Corona-Welle. (Archivbild)

Kommt es zu einer vierten Corona-Welle nach dem Sommer? SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach warnt vor zwei speziellen Gefahren.

Wie RUHR24* berichtet, ist die Pandemie noch nicht vorbei. Im Spätsommer und Herbst könnte es laut SPD-Gesundheitsexperten Karl Lauterbach zu einer vierten Welle* kommen. Der Grund: Die indische Corona-Variante und die Reiserückkehrer.

Die gute Nachricht. Obwohl die Corona-Impfungen aktuell eher schleppend* laufen, dürfte Europa im Herbst viel weiter sein, dass ein weiterer Lockdown nicht mehr vonnöten ist. Aber: In Innenräumen sollte man, auch über den Sommer, vorsichtig sein. *RUHR24 ist ein Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare