1. wa.de
  2. NRW

NRW: Totes Baby in Flüchtlingsunterkunft gefunden - Mordkommission ermittelt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Daniel Großert

Kommentare

Grausiger Fund in Köln (NRW): In einer Flüchtlingsunterkunft für Menschen aus der Ukraine wurde ein totes Baby entdeckt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Update vom 10. Mai, 9.18 Uhr: Nach der Entdeckung eines toten Neugeborenen in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft auf dem Gelände der Kölnmesse gehen die Ermittlungen zur Todesursache und die Suche nach der Mutter des Kindes weiter. Nach der Obduktion des Kindes geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Säugling nach der Geburt möglicherweise gelebt habe. Es bestehe der Verdacht eines vollendeten Tötungsdelikts. Eine Mordkommission sei eingerichtet worden.

[Erstmeldung vom 9. Mai, 20.41 Uhr] Köln (NRW) - In einer Flüchtlingsunterkunft in Köln wurde am Montagmorgen ein totes Baby gefunden. Das teilten die Polizei und die Staatsanwaltschaft am Abend mit. Die Hintergründe sind noch unklar.

Köln/NRW: Totes Baby in Flüchtlingsunterkunft gefunden - in Toilettenkabine abgelegt

Der Mitteilung zufolge hatte das Reinigungspersonal die Leiche des Neugeborenen am Montagmorgen in der Unterkunft für Flüchtlinge aus der Ukraine auf dem Gelände der Kölnmesse im Stadtteil Deutz entdeckt. Sie sei versteckt in einer Toilettenkabine abgelegt gewesen.

Weitere Ermittlungen nach Fund eines toten Neugeborenen in Köln
Zelte stehen vor der Messehalle 3. Nach der Entdeckung eines toten Neugeborenen in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft gehen die Ermittlungen zur Todesursache und die Suche nach der Mutter des Kindes weiter. © Federico Gambarini/dpa

Eine bereits durchgeführte Obduktion habe ergeben, dass das Baby möglicherweise zunächst gelebt hat, erklärten die Ermittler. Deshalb bestehe der Verdacht eines Tötungsdelikts.

Köln/NRW: Totes Baby in Flüchtlingsunterkunft gefunden - Mordkommission ermittelt

Die Polizei Köln hat nach dem Fund des toten Babys in der Flüchtlingsunterkunft an der Kölnmesse eine Mordkommission eingerichtet. „Die Ermittlungen zur genauen Todesursache und die Suche nach der Mutter des Jungen dauern an“, hieß es von Polizei und Staatsanwaltschaft.

Erst vor einigen Wochen war in Köln eine Babyleiche unter einem Aussichtspunkt am Rheinufer entdeckt worden. Kurz darauf nahm die Polizei die Mutter des Kindes fest.

Auch interessant

Kommentare