„Ein richtiger Renner“

Dieses Vogelhäuschen müssen Sie gesehen haben – die Haltestelle für Zuhause

Das KVB-Vogelhäuschen im Look einer Haltestelle steht auf einem Geländer einer Bahnhaltestelle.
+
Bei der KVB gibt es nun Vogelhäuschen für Zuhause

Die kleine Mini-Haltestelle der Kölner Verkehrs-Betriebe gibt es jetzt als Vogelhäuschen für Zuhause. Die „Körnerstraße“ für Balkon und Garten ist aktuell sehr beliebt.

Köln – Ein Fahrplan, eine Sitzbank und ein Haltestellen-Symbol – sogar ein Werbeplakat der KVB* hat die Bushaltestelle „Körnerstraße“. Das kleine Holzhaus sieht aus wie die großen Bushaltestellen in Köln*. Doch statt Menschen ist die detailgetreue Mini-Haltestelle für Vögel gedacht.

Köln: KVB-Haltestelle für Zuhause – Vogelhäuschen ist „ein richtiger Renner“

Zu kaufen gibt es die Mini-Haltestelle für Vögel als Bauset im Online-Shop der Kölner Verkehrs-Betriebe. Und da sind Vogelhäuschen im Haltestellen-Look „ein richtiger Renner“, wie Unternehmenssprecher Matthias Pesch auf Nachfrage von 24RHEIN* erklärt.

Vor allem die Detailarbeit stößt offenbar auf den Humor der Kölnerinnen und Kölner. Immerhin hat sich das Unternehmen aus gutem Grund für die Haltestelle „Körnerstraße“ als Vogelhäuschen entschieden. „Der Name passt auf jeden Fall super dazu“, so KVB-Sprecher Pesch weiter. Schon jetzt sind die meisten Vogelhäuschen im KVB-Look weg. „Wir hatten 100 Stück, die sind jetzt aber fast ausverkauft.“ Nur noch ein paar wenige Bausets sind verfügbar.

„Wir freuen uns sehr über die positive Resonanz.“ Trotzdem ist noch nicht ganz klar, ob es einen Nachschub geben wird. „Wir sind da gerade dran. Das entscheidet sich in den nächsten Tagen.“ Passende Namen für weitere KVB-Vogelhäuschen gebe es in Köln auf jeden Fall. Immerhin würden „Vogelsanger Markt“ oder „Kolkrabenweg“ mindestens genauso gut passen wie die namensgebende U-Bahn-Haltestelle in Köln-Ehrenfeld*.

Köln: KVB-Vogelhäuschen ist nur der Anfang – „da kommt noch was Tolles“

Aber wie ist die KVB überhaupt auf die Idee einer Haltestelle als Vogelhäuschen gekommen? „In unserem Onlineshop wollen wir kein 0815, sondern etwas Originelles anbieten“, erklärt der Unternehmenssprecher. Eine Mitarbeiterin der KVB hatte dann die zündende Idee: „Sie war mit ihrem Hund im Wald spazieren. Dabei kam ihr die Idee mit dem Vogelhäuschen.“

Bei dem Bauset für das KVB-Haltestellen-Vogelhäuschen soll es übrigens nicht bleiben. „Wir haben auf jeden Fall noch weitere Ideen. Da kommt noch was Tolles“, verspricht Pesch weiter. Was genau, will die KVB jedoch noch nicht verraten. Lange soll es jedoch nicht mehr dauern, verspricht er. (jw) 24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare