„Detailplanung“ läuft

Köln: Karneval trotz Corona – am 11.11. soll dieses Jahr gefeiert werden

Jecken jubeln um 11:11 Uhr auf dem Heumarkt beim Auftakt der Karnevalssession.
+
Am 11.11. wollen die Jecken in Köln wieder den Auftakt der Karnevalssession feiern. (Archivbild von 2018)

Karneval-Fans mussten während der Corona-Zeit stark sein. Doch die Durststrecke soll bald beendet sein. Die Kölner Karnevalsgesellschaften bereiten den Sessionsstart vor.

Köln – Schunkeln, Singen und Lachen könnte bald wieder möglich sein – zumindest in Köln*. Denn in der Domstadt geht es aktuell heiß her. Die einzelnen Karnevalsgesellschaften bereiten sich auf den Auftakt des Kölner Karneval* am 11.11. (in diesem Jahr ein Donnerstag) vor. „Stand heute, soll es auf jeden Fall stattfinden soll“, bestätigte Pressesprecherin Petra Sippel von der für die Organisation des Sessionsauftaktes am Heumarkt zuständigen Willi Ostermann Gesellschaft gegenüber 24RHEIN.

Gleich mehrere Kölner Karnevalsgesellschaften gehen aktuell davon aus, dass in der Karnevals-Session 2022 wieder gemeinsam geschunkelt werden darf. Doch es wird Einschränkungen geben. 24RHEIN* berichtet, welche Corona-Maßnahmen den Kölner Karneval in diesem Jahr ermöglichen sollen*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA. (jw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare