Weitere Lockerungen möglich

Außengastro könnte ab Montag in Köln öffnen – wenn die Inzidenz mitspielt

Tische und Stühle stehen zusammengestellt vor einem Café auf dem Alter Markt in Köln.
+
Bleibt die Inzidenz auch am Samstag unter 100, kann am Montag in Köln die Außengastronomie öffnen.

Die Corona-Zahlen in Köln sinken seit Tagen. Ab Montag kann daher die Außengastronomie öffnen, der Einzelhandel kann öffnen. Wenn denn die Inzidenz niedrig bleibt.

Köln – Köln* ist auf dem Weg in Richtung Normalität – sofern denn die 7-Tage-Inzidenz mitspielt. Bleibt dieser wichtige Wert auch am Samstag unter 100, kann die Außengastronomie in Köln öffnen. Das bestätigte der Krisenstab der Stadt Köln* am Freitag in einer Pressekonferenz. „Wir freuen uns über die Öffnung der Außengastronomie“, sagte Andrea Blome, Leiterin des Krisenstabs.

Wer dann einen Kaffee in der Sonne oder ein kühles Kölsch im Biergarten genießen möchte, muss entweder ein negatives Corona-Testergebnis vorzeigen oder aber eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus nachweisen. Auch eine überstandene Corona-Infektion gilt als Nachweis. Doch nicht nur das: Weitere Lockerungen sind möglich. „Für Köln gelten dann die Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes. Das sind die Lockerungen für Einzelhandel, Kultur, Tourismus und für die Gastronomie“, sagte Blome. Das sei ein Schritt in Richtung Normalität. 24RHEIN* berichtet, welche Corona-Lockerungen für Köln gelten*. *24RHEIN ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare