Klassisches Herbstwetter

NRW-Ferien starten trüb und regnerisch

WESTFALEN - Der Start in die Herbstferien wird regnerisch und windig. "Wer gutes Wetter erwartet hat, den muss ich leider enttäuschen - wir bekommen typisches Herbstwetter", sagte Cornelia Urban vom Deutschen Wetterdienst in Essen am Donnerstag.

Bei Temperaturen von 16 bis 17 Grad ziehen in den nächsten Tagen von Westen weitere Regengebiete durch Nordrhein-Westfalen. Nur am Sonntag und eventuell am Montagvormittag soll es trockener, aber auch kühler werden. "Das stabile Wetter hält allerdings nur für ein kurzes Zeitfenster", sagte die Meteorologin.

Ab Montagnachmittag ziehen die nächsten Regenwolken heran. Wer Ferienaktivitäten plant, sollte daher eher ans Museum denken, rät Urban. Ob es in der zweiten Ferienwoche besser wird, kann die Meteorologin noch nicht sagen. "Aber man braucht die Hoffnung nicht ganz aufzugeben." - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare