Verfolgungsjagd im Auto

Kennzeichen-Diebe flüchten durch die Felder - Pferde laufen plötzlich frei herum

Zwei Pferde liegen auf dem Boden herum.
+
Bei einer Verfolgungsjagd mit dem Auto über die Felder wurden mehrere Pferde offenbar aufgeschreckt.

Spektakuläre Hetzjagd durch die Felder: Mit einem violetten Wagen, der durch ein gestohlenes Kennzeichen auf sich aufmerksam machte, versuchten die Täter zu entkommen.

Niederkassel - Quer durch die Felder in Niederkassel bei Bonn sind drei Männer in einem Auto vor der Polizei geflüchtet. Der Wagen sei am Dienstag wegen gestohlener Kennzeichen aufgefallen, teilten die Beamten mit.

Die Ermittler verfolgten das Auto mit Streifenwagen und Hubschrauber. Auf der Flucht habe der lila Wagen einen Weidezaun zerstört, so dass drei Pferde wenig später herrenlos herumliefen.

Die Verfolgungsfahrt habe geendet, als der Wagen kaputt am Siegufer stehen blieb. Die drei Insassen wurden von der Polizei festgenommen. Im Wagen fanden Beamte weitere geklaute Kennzeichen.

Immer wieder kommt es zu kuriosen Verfolgungsjagden von Kriminellen mit der Polizei. Erst kürzlich wurde eine Benzin-Bande geschnappt, nachdem diese versucht hatte, die Flucht durch den Wald schließlich zu Fuß zu realisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare