1. wa.de
  2. NRW

Karfreitag: In den Niederlanden ein Feiertag? Sind die Geschäfte geöffnet?

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

An Karfreitag ruht der Alltag in NRW zum großen Teil. In den Niederlanden ist er jedoch kein stiller Feiertag. Sind die Geschäfte geöffnet? Darf man einkaufen?

Hamm - Für die gesamte Bundesrepublik Deutschland ist klar: Karfreitag - im Jahr 2022 trifft es auf den 15. April - ist ein gesetzlicher Feiertag und damit einer von neun, die in allen Bundesländern einheitlich geregelt sind. Dazu ist es einer der höchsten christlichen Feiertage im Jahr. Was für die Bürger mit gewissen Einschränkungen im Alltag verbunden ist.

Land in EuropaNiederlande
HauptstadtAmsterdam
Vorwahl+31

Karfreitag in den Niederlanden: Auch ein Feiertag? Sind die Geschäfte geöffnet?

Zum Beispiel sind die Geschäfte des Einzelhandels wie auch Discounter und Supermärkte geschlossen, auch der Einzelhandel ist an Karfreitag in Nordrhein-Westfalen dicht. Dazu herrscht ein Tanzverbot in NRW. Anders sieht die Lage im Nachbarland Niederlande aus.

Denn anders als in Deutschland, ist der Karfreitag (Goede Vrijdag) in den Niederlanden kein stiller Feiertag. Das wiederum bedeutet: Die Geschäfte dort sind regulär geöffnet. Gleiches gilt für Cafés, Restaurants uns andere Läden. So dürften viele Bewohner aus Deutschland - vor allem wohl aus den angrenzenden Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen - diese Zeit für einen Kurzurlaub nutzen.

Damit ist zum Beispiel auch das bei den Deutschen so beliebte Outlet-Center in Roermond an Karfreitag geöffnet. In der Zeit von Karfreitag bis einschließlich Ostermontag (18. April) gelten dort „besondere Öffnungszeiten“, wie es auf der Homepage heißt - und zwar von 9 bis 22 Uhr.

Karfreitag in den Niederlanden kein stiller Feiertag: Tausende Bescher aus NRW erwartet

Ebenfalls beliebt an Karfreitag ist in den Niederlanden der Blumenmarkt in der Innenstadt von Groningen. Jedes Jahr werden dort offiziellen Angaben zufolge über 100.000 Besucher erwartet - demnach mehr als 30.000 davon aus NRW beziehungsweise Deutschland im Allgemeinen.

Wer in die Niederlande reist, muss für seinen Urlaub oder Kurztrip dort keine Corona-Regeln mehr beachten. Es muss nicht mal mehr zwingend ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden - anders als in NRW, wo die Maskenpflicht zumindest noch in einigen Bereichen Bestand hat. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare