Feuer im Kreis Unna

Wohnung brennt in voller Ausdehnung: Mutter und Töchter (2, 12 und 16) verletzt

Feuer in Kamen: Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus stand im Vollbrand.
+
Feuer in Kamen: Eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus stand im Vollbrand.

Flammen schlugen aus der Wohnung: Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Kreis Unna sind vier Frauen verletzt worden.

Kamen - Vier Menschen sind bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus verletzt worden. Als die Rettungskräfte am Wohnhaus auf der Straße Auf dem Spiek in Kamen eintrafen, brannte eine Wohnung im Erdgeschoss bereits in voller Ausdehnung.

Die kleine Familie, die in der Wohnung wohnte, konnte sich aus dem brennenden Gebäude retten, jedoch wurden sowohl die 30-jährige Mutter sowie ihre drei Töchter verletzt. Die Frau und die drei Mädchen (2, 12 und 16 Jahre alt) erlitten Rauchgasvergiftungen. Die Kinder wurden in einer Kinderklinik ambulant behandelt.

Feuer im Kreis Unna: Wohnung in Mehrfamilienhaus in Flammen

Aus der Wohnung schlugen Flammen auf den Balkon und bedrohten die darüberliegende Wohnung, teilte die Feuerwehr Kamen mit. Zudem kam es zu einer erheblichen Rauchentwicklung.

Laut Polizei Kreis Unna ist nur die brennende Wohnung in dem Mehrfamilienhaus nicht mehr bewohnbar. Alle anderen betroffenen Wohnungen können weiter genutzt werden. Die Feuerwehr Kamen konnte den Brand schnell löschen, insgesamt dauerte der Einsatz zwei Stunden. Das Treppenhaus blieb rauchfrei.

Zudem retteten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Haustiere der Familie: Fünf Kaninchen wurden unverletzt aus der Brandwohnung ins Freie gebracht.

Die Brandursache wird nun ermittelt.

Blaulicht-Einsätze in der Region: Lesen Sie auch

Bei einem Verkehrsunfall in Herbern ist ein Mann aus Hamm schwer verletzt worden. Zudem wurden bei einer Kollision im Kreis Unna fünf Menschen verletzt - darunter auch zwei kleine Kinder.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare