Oberleitung auf Zug gestürzt

Intercity bleibt in NRW liegen - 192 Fahrgäste befreit

+
Symbolbild

Haan - Aus einem liegen gebliebenen Intercity der Bahn sind in Nordrhein-Westfalen 192 Menschen befreit worden.

Wie die Feuerwehr mitteilte, war der Zug am Samstagabend in der Nähe eines Bahnhofs in Haan stehen geblieben, nachdem die Oberleitung auf den IC gestürzt war. 

Neben der Elektrizität seien auch die Höhe und das unwegsame Gelände mögliche Gefahren gewesen, sagte ein Sprecher am Sonntagmorgen. Die Bahnstrecke wurde gesperrt und die Oberleitung stromlos geschaltet. Die Feuerwehr brachte die Fahrgäste in Sicherheit. Das Zugpersonal konnte die Bahn selbstständig verlassen. Der Einsatz habe etwa eine Dreiviertelstunde gedauert, sagte der Sprecher.

Eine Frau hatte Probleme mit ihrem Kreislauf und wurde von Sanitätern versorgt. Andere Verletzte gab es laut Feuerwehr nicht. Taxis und Busse brachten die Männer, Frauen und Kinder weiter zum Bahnhof. Die gesperrte Bahnstrecke war später am Abend wieder frei. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare