In der Nacht

Im Fahrzeug eingeklemmt: 48-Jährige Frau stirbt bei Verkehrsunfall

Ein Rettungswagen.
+
Rettungskräfte befreiten die Frau nach dem Unfall aus ihrem Wagen. Doch noch im Krankenhaus erlag die 48-Jährige ihren Verletzungen.

Bei einem Verkehrsunfall ist eine Frau in ihrem Auto eingeklemmt und tödlich verletzt worden. Die Hilfe der Rettungskräfte kam für die 48-Jährige zu spät.

Warendorf - In der Nacht zum Samstag kam es in Warendorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 48-jährige Fahrzeugführerin aus Warendorf tödlich verletzt wurde.

Die 48-Jährige fuhr mit ihrem PKW auf der L547 von Freckenhorst nach Warendorf und beabsichtigte nach links in eine Hofzufahrt abzubiegen. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein 19-jähriger Fahrer aus Warendorf, den vor ihm fahrenden PKW zu überholen.

48-Jährige Frau aus Warendorf stirbt bei Verkehrsunfall - Hilfe kommt zu spät

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wobei die 48-Jährige in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde. Rettungskräfte befreiten die schwer Verletzte aus dem Fahrzeug und brachten sie in ein Krankenhaus, in dem sie wenig später ihren Verletzungen erlag.

Der 19-Jährige sowie sein 18-jähriger Beifahrer aus Warendorf wurden leicht verletzt. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger zugezogen. Die L547 blieb für die Dauer der Unfallaufnahme noch mehrere Stunden voll gesperrt.

Im Kreis Warendorf kam es vor Kurzem bereits zu einem tragischen Arbeitsunfall, bei dem ein Mann tödlich verunglückte. Er wurde vom Teil eines schweren Tores getroffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare