Einkaufen mit Termin

Ikea in Kamen: So funktioniert Click and Meet hier - Großer Kundenandrang am Wochenende

Click and Meet ermöglicht Einkäufe in Möbelhäusern - auch bei Ikea in Kamen. Der Andrang ist groß. Kunden sollten vor ihrem Einkauf einige Dinge beachten.

Bönen – Die Nachfrage ist groß, das Möbelhaus Ikea in Kamen wieder persönlich zu besuchen. Zahlreiche Kunden nutzten die Möglichkeit in den vergangenen Tagen, sich anzumelden für Einkäufe mit Termin. Die Liste fürs Wochenende ist voll. Spontaneinkäufe sind nicht möglich, sondern aufgrund von Corona nur Click and Meet. (News zum Coronavirus)

LandNordrhein-Westfalen
Bevölkerung17,93 Millionen (2019)
MinisterpräsidentArmin Laschet (CDU)

Ikea in Kamen: Trotz Click and Meet sind am Wochenende alle Termine zum Einkaufen ausgebucht

Click and Meet macht Einkaufen in Möbelhäusern und auch bei Ikea wieder möglich. Die Einkaufstermine waren am Freitag und Samstag, wenn die Familie Zeit hat, naturgemäß schnell ausgebucht. An Wochentagen sind tagsüber aber noch viele Termine frei. Insgesamt dürfen 465 Besucher gleichzeitig durch die Ikea-Filiale in Kamen bummeln.

Wer gehofft hatte, spontan bei dem schwedischen Möbelhaus vorbeizufahren und vor Ort einen Termin zu bekommen, wurde allerdings enttäuscht. Das sei unter Umständen in der Woche möglich, so die Ikea-Mitarbeiter, für Freitag und Samstag waren aber längst alle Termine für einen EInkauf vergeben.

Termin-Einkauf bei Ikea: So funktioniert Click and Meet in Kamen

Die Anmeldung für das Einlassticket bei Ikea läuft über die Internetseite des Möbelriesen, wo der Kunde ein verfügbares Zeitfenster von 90 Minuten für seinen Besuch auswählen kann. Das Einlassticket inklusive individuellem QR-Code erhält er per Email, der am Eingang und Ausgang eingelesen wird. Jede Person, die das Einrichtungshaus besucht, braucht ein eigenes Ticket.

Entspannter Einlass am Eingang des Ikea Einrichtungshauses in Kamen: Die Kunden, die vorsichtshalber früher vor Ort waren, um ihr Zeitfenster nicht zu verpassen, warteten diszipliniert auf dem Parkplatz im Auto.

Wer mit seiner Familie zum Einkaufen nach Ikea in Kamen kommt, muss für jede weitere Person, unabhängig vom Alter, ein separates Ticket buchen. Das brachte einige Besucher mit Kind am Freitag in Verlegenheit. Den Nachwuchs hatten sie nicht auf dem (eigenen) Ticket.

Etliche Ikea-Besucher, die von weiter her anreisten, waren vorsichtshalber schon früher vor Ort und warteten am Freitag geduldig auf dem Parkplatz, bis sie eingelassen wurden. Wer nicht pünktlich ist, verliert sein Zeitfenster, denn der Einlasszeitraum beträgt 15 Minuten. Insgesamt waren Kunden und Mitarbeiter aber entspannt, und froh, dass ein Besuch wieder möglich ist – nicht nur virtuell im Internet.

Rubriklistenbild: © Robert Szkudlarek/Digitalbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare