Tiere verletzt

Bisse in die Beine: Huskys greifen Alpakas an - Besitzer ebenfalls verletzt

Nahaufnahme eines Huskys.
+
Nahaufnahme eines Huskys. (Symbolbild)

Zwei Huskys haben in Bielefeld drei Alpakas angegriffen und verletzt. Auch ein Mann wurde verletzt. Die Hunde reagierten nicht auf die Rufe ihrer Besitzerinnen.

Bielefeld - Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Angriff der Hunde am Montagnachmittag im Bereich der Bielefelder Promenade. Demnach hätten zwei Frauen (17 und 31 Jahre alt) ihre beiden Huskys auf einer Freilauffläche für Hunde ohne Leine laufen lassen.

StadtBielefeld
LandNordrhein-Westfalen
Einwohner333.786 (2019)

Bisse in die Beine: Huskys greifen Alpakas an - Besitzer ebenfalls verletzt

Plötzlich seien die Hunde in Richtung eines Wäldchens gelaufen. Auf die Rufe der Besitzerinnen hätten die Huskys nicht reagiert. Auf einer angrenzenden Straße sind laut Polizei zum selben Zeitpunkt drei Alpakas mit drei Personen unterwegs gewesen.

Die Husky hätten die Alpakas angegriffen und ihnen durch Bisse Verletzungen an den Beinen zugefügt. Die Besitzerin der Alpakas und ihr hinzugeeilter Mann hätten versucht, die Hunde von weiteren Attacken abzuhalten. Dabei sei der 57-jährige Mann aus Bielefeld leicht verletzt worden.

„Nachdem die Alpakas in Sicherheit gebracht werden konnten, erschienen die 17- und die 31-Jährige und fingen ihre Hunde ein“, teilte die Polizei weiter mit. Zudem sei wegen des verletzten Mannes eine Anzeige wegen Körperverletzung geschrieben worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare