Spritztour mit Folgen

16-Jähriger baut Unfall mit Opas Auto

+
16-Jähriger baut Unfall mit Opas Auto

Eine illegale Spritztour mit dem Auto seines Opas ist für einen 16-Jährigen an einem Zaun geendet.

Hürth - Eine illegale Spritztour mit dem Auto seines Opas ist für einen 16-Jährigen an einem Zaun in Hürth (Rhein-Erft-Kreis) zu Ende gegangen.

Der Jugendliche sei in der Nacht auf Samstag bei seinen Großeltern in Bornheim zu Besuch gewesen und habe sich unbemerkt den Autoschlüssel seines Großvaters genommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Mit dem Auto habe er zwei Freunde im rund 30 Kilometer entfernten Frechen abgeholt. Im benachbarten Hürth habe er dann die Kontrolle über den Wagen verloren und sei gegen einen Zaun geprallt.

Laut Polizei halfen zwei Zeugen dabei, das Auto zurück auf die Straße zu schieben. Als ihnen das Alter der drei auffiel, verständigten sie die Polizei. Gegen den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. - lnw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare