Am Ruhrschnellweg in Holzwickede

Nach skrupellosem Tankstellen-Überfall: Polizei sucht dringend zwei bestimmte Zeugen

In der Nacht zu Dienstag, 9. Juni, haben zwei unbekannte Täter eine Tankstelle am Ruhrschnellweg in Holzwickede überfallen. Die Polizei sucht nicht nur die Täter, sondern auch zwei Zeugen, die die Tat beobachtet haben sollen.
+
In der Nacht zu Dienstag, 9. Juni, haben zwei unbekannte Täter eine Tankstelle am Ruhrschnellweg in Holzwickede überfallen. Die Polizei sucht nicht nur die Täter, sondern auch zwei Zeugen, die die Tat beobachtet haben sollen.

Zwei Täter haben in der Nacht zum heutigen Dienstag eine Tankstelle am Ruhrschnellweg in Holzwickede überfallen und eine Angestellte mit einem Messer bedroht. Die Polizei sucht jetzt dringend zwei Zeugen, die den Raub beobachtet haben.

Holzwickede - Zwei bislang noch unbekannte Täter haben am Dienstag, 9. Juni, um 0.30 Uhr eine Tankstelle am Ruhrschnellweg in Holzwickede (NRW) überfallen.

Wie die Polizei mitteilte, bedrohten die beiden Männer die 51-jährige Angestellte mit einem Messer, erbeuteten Bargeld in dreistelliger Höhe sowie Zigaretten und flohen in einem silbernen Fiat 500.

Holzwickede/NRW: Raub auf Tankstelle - so werden die Täter beschrieben

Die Täter wurden laut Polizei von der Kassiererin wie folgt beschrieben:

1. Person:

  • Mund-Nase-Schutzmaske 
  • Circa 1,65 Meter groß
  • Südländisches Erscheinungsbild
  • Kurzes, dunkles Haar
  • Bart
  • Braune Augen
  • Schwarze Cap
  • dunkelblauer Kapuzenpullover
  • schwarze Jogginghose
  • Akzentfreies Deutsch 

2. Person:

  • Mund-Nase-Schutzmaske
  • Circa 1,75 Meter groß 

Holzwickede/NRW: Zwei Zeugen beobachten Raub - Polizei bittet sie, sich zu melden

"Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei blieb ohne Erfolg", teilte die Polizei im Kreis Unna weiter mit.

Sie sucht dringend zwei bestimmte Zeugen - und bittet diese, sich zu melden. "Zwei bislang noch unbekannte Kunden der Tankstelle, die den Raub beobachtet haben, werden dringend gebeten, sich an die Wache Unna unter 02303-921 3120 zu wenden", so der Appell.

Unter der Rufnummer nimmt die Polizei auch Hinweise weiterer Zeugen entgegen. - eB

In diesem Fall erwischte die Polizei einen Tankstellen-Räuber auf frischer Tat, denn die Ermittler lagen auf der Lauer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare