Nächtliche Polizei-Einsätze im Hochsauerlandkreis

Teenager als Straßenräuber - kistenweise Weißbier im Visier von Dieben

Versuchter Straßenraub in Meschede, Weißbier-Diebe in Arnsberg: Beamte der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mussten sich am frühen Samstagmorgen mit diesen Einsatzlagen befassen (Symbolbild).
+
Versuchter Straßenraub in Meschede, Weißbier-Diebe in Arnsberg: Beamte der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mussten sich am frühen Samstagmorgen mit diesen Einsatzlagen befassen (Symbolbild).

Versuchter Straßenraub durch ein Teenager-Quartett in Meschede, Weißbier-Diebe in einen Supermarkt in Arnsberg: Beamte der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis mussten sich am frühen Samstagmorgen mit diesen Einsatzlagen befassen.

Versuchter Straßenraub im Meschede

Am Samstagmorgen (1. Februar)  war ein 43-Jähriger nach Angaben der Polizei gegen 4.40 Uhr auf dem Heimweg von einer Feier. Im Bereich der Fußgängerzone sei er dann von vier augenscheinlich Jugendlichen angesprochen worden.

"Die Personen fragten, ob sie sein Mobiltelefon benutzen dürften oder ob er Bargeld dabei habe. Als der Geschädigte beides verneinte, packte ihn einer der Täter am Kragen und forderte die Herausgabe seines Mobiltelefons und Bargeld", so die Ermittler.

Der 43-Jährige habe sich jedoch zur Wehr gesetzt und einen der Täter weggeschubst. Mit Erfolg, denn danach machten sich die vier Heranwachsenden aus dem Staub. Dazu die Polizei: "Zwei der Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Unterführung zur Lagerstraße, die anderen beiden in Richtung Kolpingstraße."

Der Geschädigte habe seinen Heimweg unverletzt fortsetzen und die Polizei alarmieren können, die Fahndung nach den Tätern sei jedoch ergebnislos.

Die Täter werden wie folgt beschrieben:

  • ca. 17-19 Jahre alt
  • ca. 1,60 bis 1,70 Meter groß
  • zwei der Täter trugen Kapuzenpullover

Einbruch in Supermarkt in Hüsten

Irgendwann zwischen Freitagabend (31. Januar) um 21 Uhr und kurz nach Mitternacht am Samstag (1. Februar/0.20 Uhr) sind Unbekannte in den Eingangsbereich eines Supermarktes in Arnsberg-Hüsten eingedrungen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatten die Ganoven gewaltsam die verschlossene Glasschiebetür zum Vorraum des Marktes aufgeschoben.

Worauf sie es abgesehen hatte, war schnell klar: "In dem Vorraum waren diverse Lebensmittel und Getränke gelagert. Die Unbekannten Täter entwendeten sechs Kisten Weißbier und flüchteten unerkannt vom Tatort", so die Polizei abschließend. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare