Netto-Markt und Auto zerstört

Zwei Großbrände binnen weniger Minuten in Herne: Die Polizei hat schon eine heiße Spur

Brand in einem Netto-Supermarkt an der Herner Straße im Stadtteil Wanne-Eickel.
+
Bei einem Brand in einem Netto-Supermarkt in Herne stürzte das Dach ein.

Zwei Brände innerhalb weniger Minuten in Herne: Nicht nur der Feuerwehr kommt das komisch vor. Die Polizei ermittelt - und hat schon eine heiße Spur.

Nach einem Großbrand in einem Netto-Supermarkt im Herner Stadtteil Wanne-Eickel hat die Feuerwehr zahlreiche Fotos von den aufwendigen Löscharbeiten veröffentlicht, die auf 24VEST.de* zu sehen sind. Bei dem Feuer am frühen Samstagmorgen stürzte sogar das Dach des Gebäudes ein, der Sachschaden ist riesig.

Außerdem ereignete sich kurz zuvor noch ein weiterer Brand in einer nahegelegenen Tiefgarage eines Wohn- und Geschäftshauses, bei dem ein Auto zerstört wurde. Die zuständige Polizei Bochum hat den Verdacht, dass beide Feuer in Herne* in Verbindung stehen und hat nach ihren ersten Ermittlungen bereits eine heiße Spur. (op) *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare