Drei Personen leicht verletzt

Crash beim Abbiegen: Auto überschlägt sich - Mutter (26) und Baby schwer verletzt

Eine 26-Jährige und ihr Baby sind bei einem Unfall in Herne schwer verletzt worden.
+
Eine 26-Jährige und ihr Baby sind bei einem Unfall in Herne schwer verletzt worden.

Ihr Auto überschlug sich und landete auf dem Dach: Eine 26-jährige Frau und ihr wenige Wochen altes Baby sind bei einem Verkehrsunfall im Ruhrgebiet schwer verletzt worden.

Herne - Der schwere Unfall ereignete sich der Polizei zufolge am Mittwoch, 30. Juni, im Herner Stadtteil Wanne-Eickel. Neben Mutter und Kind trugen drei weitere Unfallbeteiligte leichte Verletzungen davon.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war eine 26-jährige Autofahrerin aus Herne gemeinsam mit ihrem wenige Wochen alten Säugling und einer weiteren Beifahrerin auf der Rathausstraße in Richtung Wanne-Eickel Hauptbahnhof unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhren ein 41-jähriger Herner und sein 34-jähriger Beifahrer mit einem Pkw die Straße in entgegengesetzte Richtung. Als die Hernerin nach links in eine andere Straße abbiegen wollte, kam es im Kreuzungsbereich zur Kollision mit dem Auto des 41-Jährigen.

Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich das Auto der 26-jährigen Frau und blieb auf dem Dach liegen, heißt es seitens der Polizei. „Dabei wurden Mutter und Kind schwer verletzt und von einer Rettungswagenbesatzung in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. Alle weiteren Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt.“ Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Ein Mann aus Hamm ist am Mittwochabend bei einem Unfall im Kreis Soest schwer verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare