Dieb nutzte Auto zum Schlafen

Ungewöhnlicher Notruf bei der Polizei: „Vor mir fährt mein gestohlenes Pizza-Taxi“

In einem gestohlenen Pizza-Taxi wurde ein 46-jähriger Mann aus Wickede von der Polizei aufgefunden. Er hatte das Fahrzeug entwendet - und war nackt. (Symbolbild)
+
Der Inhaber einer Pizzeria in Herne dürfte nicht schlecht gestaunt haben, als plätzlich sein eigenes Pizza-Taxi vor ihm her fuhr. Dieses war einen Tag zuvor als gestohlen gemeldet worden. (Symbolbild)

Da war der Inhaber einer Pizzeria sicher sofort wie elektrisiert: Er entdeckte sein Pizza-Taxi, das am Tag zuvor gestohlen worden war. Als er unterwegs war, fuhr es plötzlich vor ihm her.

Herne - Der 31-jährige Inhaber einer Pizzeria an der Hauptstraße in Herne rief am Donnerstagabend, 14. Januar, gegen 19.40 Uhr den Polizeinotruf 110 und meldete, dass er gerade hinter seinem gestohlenen Pizza-Taxi herfahre. Das Auto war am Vortag gestohlen worden - jetzt hatte er es zufällig entdeckt. Davon berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Polizeibeamte stoppten das Fahrzeug schließlich an einer Kreuzung und nahmen den Fahrer fest, heißt es weiter. Der 39-Jährige ohne festen Wohnsitz war demnach stark alkoholisiert - ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Ein Polizeiarzt entnahm eine Blutprobe. „Der 39-Jährige war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Auf Nachfrage gab er an, in dem Fahrzeug übernachtet zu haben“, so die Polizei.

Die Beamten übergaben das Pizza-Taxi dann dem rechtmäßigen Besitzer. Die Ermittlungen dauern an.

Pizza-Taxi in Herne gestohlen - nicht der erste Fall dieser Art

Ein gestohlenes Pizza-Taxi ist auch in einem Fall in Wickede wieder aufgetaucht - und mit ihm auch direkt sein Dieb. Der hat es der Polizei im Mai 2020 nicht gerade schwer gemacht: Er hatte sich in dem Fahrzeug aufs Ohr gehauen - nackt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare