Baggerfahrer im Krankenhaus

Mann fällt samt Bagger in Grube - Arbeitsschutz ermittelt

Der Baggerführer ist acht Meter in die Tiefe gefallen.
+
Der Baggerführer ist acht Meter in die Tiefe gefallen.

Ein tragischer Arbeitsunfall: Ein Mann fällt in eine mehrere Meter tiefe Grube. Er muss ins Krankenhaus. 

Herne - Ein 23 Jahre alter Baggerführer aus Bayern ist auf einer Baustelle in der Ruhrgebietsstadt Herne samt Bagger in eine etwa acht Meter tiefe Grube gefallen. Die Ursache des Unfalls blieb am Mittwochabend zunächst unklar, wie die Polizei in Bochum mitteilte.

Der schwer verletzte Mann aus Neumarkt in der Oberpfalz sei von der Feuerwehr Herne geborgen worden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Der Notruf sei gegen 17.40 Uhr eingegangen. Da es sich um einen Arbeitsunfall handle, übernehme das zuständige Amt für Arbeitsschutz die Ermittlungen. - dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare