Schwarz-Grün in NRW: Koalition aus CDU und Grünen wahrscheinlich - und eine Premiere

Nach der Landtagswahl in NRW deutet vieles auf eine Koalition von CDU und Grünen hin - eine Premiere. Doch das Bündnis könnte Zukunft haben, wenn es funktioniert.
Schwarz-Grün in NRW: Koalition aus CDU und Grünen wahrscheinlich - und eine Premiere
Landtagswahl NRW: Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty witzeln über Laschet
Landtagswahl NRW: Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty witzeln über Laschet
Kutschaty übergibt seinem Konkurrenten Wüst ein Geschenk - Reaktion sorgt für Gelächter
Kutschaty übergibt seinem Konkurrenten Wüst ein Geschenk - Reaktion sorgt für Gelächter

Hendrik Wüst


Hendrik Wüst wurde am 19. Juli 1975 in Rhede im westlichen Münsterland geboren. Dort wuchs er mit seinen Eltern und seinen beiden Schwestern auf – und lebt auch heute noch dort mit seiner Familie um Ehefrau Katharina. Gemeinsam mit Freunden gründete Hendrik Wüst 1990 die Junge Union in Rhede, seit 1992 ist er Mitglied in der CDU. Seit 2005 wurde der als Rechtsanwalt zugelassene Hendrik Wüst vier Mal direkt für eine Heimat in den nordrhein-westfälische Landtag in Düsseldorf gewählt. Seit 2013 ist er dazu Landesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Nordrhein-Westfalen. 2017 berief Armin Laschet ihn dann zum Verkehrsminister des Landes Nordrhein-Westfalen. Seit dem 27. Oktober 2021 ist Hendrik Wüst der zwölfte Ministerpräsident von NRW.

Hendrik Wüst punktet im TV-Duell mit Thomas Kutschaty

Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty trafen vor der Landtagswahl in NRW im TV-Duell aufeinander. Wer hat die meisten Treffer gelandet? Eine Analyse.
Hendrik Wüst punktet im TV-Duell mit Thomas Kutschaty

TV-Duell zur Landtagswahl NRW: Wüst bezieht deutlicher Stellung als Kutschaty

Beim TV-Duell trafen am Donnerstagabend Hendrik Wüst und Thomas Kutschaty im WDR aufeinander. Wer hat das einzige TV-Duell vor der Landtagswahl gewonnen? Eine Analyse.
TV-Duell zur Landtagswahl NRW: Wüst bezieht deutlicher Stellung als Kutschaty

TV-Duell: Hendrik Wüst vs. Thomas Kutschaty heute live im TV, Livestream und Radio

TV-Duell: Hendrik Wüst (CDU) und Thomas Kutschaty (SPD) treffen vor der Landtagswahl NRW heute aufeinander. Der WDR überträgt live im TV, Stream, Radio.
TV-Duell: Hendrik Wüst vs. Thomas Kutschaty heute live im TV, Livestream und Radio

Landtagswahl NRW: Der 69-Jährige, der der CDU zum Sieg verhelfen soll

Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) macht die Landtagswahl NRW zu einer Abstimmung über den beliebten Innenminister Herbert Reul. Was dahinter steckt.
Landtagswahl NRW: Der 69-Jährige, der der CDU zum Sieg verhelfen soll

Überraschter Hendrik Wüst für TV-Format bei Flutopfern „ausgesetzt“

Wahlkampf-Termin mal anders: CDU-Spitzenkandidat Hendrik Wüst hat für das WDR-Format „Ausgesetzt“ völlig unvorbereitet mit Flutopfern in Hagen (NRW) gesprochen.
Überraschter Hendrik Wüst für TV-Format bei Flutopfern „ausgesetzt“

Hendrik Wüst: Bloß keine Fehler machen und nicht wie Armin Laschet scheitern

Auch nach der Landtagswahl NRW will Hendrik Wüst (CDU) Ministerpräsident bleiben. Dabei will er bloß nicht mit ähnlichen Fehlern wie Vorgänger Armin Laschet scheitern.
Hendrik Wüst: Bloß keine Fehler machen und nicht wie Armin Laschet scheitern

Landtagswahl NRW 2022: CDU in neuer Umfrage vorn - Kutschaty holt auf

In der jüngsten Umfrage zur Landtagswahl NRW 2022 zeichnet sich einmal mehr ein spannendes Rennen zwischen CDU und SPD ab. Die aktuellen Werte des NRW-Checks.
Landtagswahl NRW 2022: CDU in neuer Umfrage vorn - Kutschaty holt auf

Wüst, Merz und Söder in Olpe: Demonstranten wüten gegen Trio der Union

Vor seiner Reise in die Ukraine kämpft CDU-Chef Friedrich Merz mit CSU-Chef Markus Söder für Hendrik Wüst und die Landtagswahl in NRW. Es gibt laute Störgeräusche.
Wüst, Merz und Söder in Olpe: Demonstranten wüten gegen Trio der Union

Wahl-o-Mat: Hilfe bei der heutigen Wahl in NRW

Auch zur Landtagswahl in NRW gibt es einen Wahl-o-Mat. Seit 21. April ist das Tool live? Hier können Sie den Wahl-o-Mat ausprobieren.
Wahl-o-Mat: Hilfe bei der heutigen Wahl in NRW

Wahl NRW: In diesen 128 Wahlkreisen fällt heute die Entscheidung

In 128 Wahlkreisen fällt die Entscheidung, wer NRW künftig regiert. Zur Landtagswahl dürfen die Bürger in ihrem Wahlkreis zwei Stimmen abgeben.
Wahl NRW: In diesen 128 Wahlkreisen fällt heute die Entscheidung

Landtagswahl NRW: Briefwahlunterlagen noch heute abgeben

Am 15. Mai 2022 findet die Wahl in NRW statt. Wähler können ihre Stimme unter anderem per Briefwahl abgeben. Können die Briefwahlunterlagen heute noch abgegeben werden?
Landtagswahl NRW: Briefwahlunterlagen noch heute abgeben

Landtagswahl NRW: Diese Parteien stehen heute zur Wahl

Welche Parteien treten bei der Landtagswahl NRW 2022 an? Ab März steht fest, welche Gruppierungen neben den bekannten Parteien auf dem Stimmzettel stehen. 
Landtagswahl NRW: Diese Parteien stehen heute zur Wahl

Kandidaten der NRW-Wahl heute: Das sind die wichtigsten Politiker

Die Landtagswahl in NRW am 15. Mai wird die wichtigste Wahl des Jahres. Diese Kandidaten schicken die Parteien in Rennen um das Amt des Ministerpräsidenten.
Kandidaten der NRW-Wahl heute: Das sind die wichtigsten Politiker

Hendrik Wüst

Hendrik Wüst wurde am 19. Juli 1975 in Rhede geboren. Der Jurist aus dem westlichen Münsterland ist katholisch und wuchs mit seinen Eltern sowie seinen beiden Schwestern in Rhede auf. Dort lebt er mit seiner Familie noch heute. Zu seinen Hobbys zählen seinen Angaben zufolge Sport, die Jagd, Krimis und gutes Essen.

Hendrik Wüst: Auch seine Ehefrau Katharina ist Juristin

Wie Hendrik Wüst selbst, ist auch seine Ehefrau Katharina Wüst (geborene Starting) Juristin und kommt ebenfalls aus Rhede. Das Ehepaar gab sich im September 2019 in der Kapelle Sankt Sebastian in Raesfeld das Ja-Wort. Im März 2021 sind sie zum ersten Mal Eltern geworden. Die Tochter heißt Philippa.

Hendrik Wüst: Abgeordneter im Landtag von Nordrhein-Westfalen

Mit 58,3 Prozent der gültigen Erststimmen im Kreis Borken I wurde Hendrik Würst bei der NRW-Landtagswahl 2005 zum ersten Mal in den Landtag von Nordrhein-Westfalen gewählt. Seitdem ist er ohne Unterbrechung Landtagsabgeordneter. Zu diesem Zeitpunkt war Hendrik Wüst der jüngste Abgeordnete der CDU-Fraktion. In der Zeit von 2006 bis 2010 war er Generalsekretär der CDU in Nordrhein-Westfalen. Nach dem Rücktritt von Hans-Joachim Reck hatte er das Amt zunächst kommissarisch übernommen, ehe er im September 2016 in Münster mit 89,4 Prozent der Stimmen offiziell im Amt bestätigt wurde.

Seine politische Karriere erhielt im Dezember 2009 einen ersten Knick. Hendrik Wüst wurde vorgeworfen, dass er vom Land NRW seit April 2006 unzulässigerweise Zuschüsse zu seiner privaten Krankenversicherung und auch zur Pflegeversicherung erhalten habe. In einem Schreiben hatte der CDU-Politiker dazu erklärt, dass er sich als „Privatversicherer schlicht nicht angesprochen fühlt“. Wie sich herausstellte, habe es sich bei Hendrik Wüst nicht um einen Einzelfall gehandelt. Seit 1994 gab es 20 solcher Fälle. Hendrik Wüst zahlte daraufhin 6.100 Euro zurück.

Hendrik Wüst: Sponsoren-Affäre unter Ministerpräsident Jürgen Rüttgers

Am 22. Januar 2010 erklärte Hendrik Wüst seinen Rücktritt als Generalsekretär der NRW-CDU. Es war die Konsequenz aus der Affäre um Schreiben seiner Partei. Darin wurden den unterschiedlichen Sponsoren Gesprächstermine mit dem damaligen Ministerpräsidenten Jürgen Rüttgers angeboten – gegen Bezahlung. Dafür hat Hendrik Wüst dann die politische Verantwortung übernommen.

Hendrik Wüst: Verkehrsminister in der Landesregierung von Armin Laschet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet berief Hendrik Wüst am 20. Juni 2017 als Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen. Damit gehörte er dem Kabinett der 17. Wahlperiode in NRW an.

Hendrik Wüst: Designierte Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen

Weil Armin Laschet im Zuge seine Kanzlerkandidatur mitgeteilt hatte, auf jeden Fall und „ohne Rückfahrkarte“ nach Berlin gehen zu wollen, brauchte er in NRW einen Nachfolger sowohl als Ministerpräsident als auch als Chef der CDU in NRW. Dafür schlug Armin Laschet am 5. Oktober 2021 Hendrik Wüst vor. Am 23. Oktober wurde er offiziell zum Vorsitzenden der CDU wie auch zum Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2022 gewählt. Seit dem 27. Oktober 2021 ist er der zwölfte Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen.