1. wa.de
  2. NRW

Sauerland: Mann schlägt Polizist, weil der ihn nicht aus dem Klo trinken lässt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Stock

Kommentare

Bizarre Szenen auf der Toilette einer Polizeiwache im Sauerland: Ein Betrunkener schlägt um sich - weil er nicht aus der Kloschüssel trinken darf.

Hemer - Der Umgang mit Betrunkenen, die pöbeln und handgreiflich werden, gehört zum üblichen Wochenend-Wahnsinn eines Polizisten im Dienst. Den Fall, den Streifenkollegen in Hemer im Sauerland (NRW) an Ostern erlebten, hatte aber eine besonders aparte Wendung.

Alles begann auf offener Straße in Hemer - mit einer offenen Hose. Ein Krad-Fahrer (57) erleichterte sich am Karsamstag gegen 23.20 Uhr direkt vor den Augen einer Streifenwagen-Besatzung. Es war wohl dringend, denn die Flüssigkeit vom Besuch mehrerer Osterfeuer drängte ins Freie. Der Mann hatte sich offenbar richtig gegönnt.

Sauerland: Mann schlägt Polizist, weil der ihn nicht aus dem Klo trinken lässt

Als die Streifenpolizisten den offensichtlich betrunkenen Mann aus Hemer zum Atemalkoholtest aufforderten, weigerte der sich. Also ging es für ihn mit zur Wache, um dort eine Blutprobe abnehmen zu lassen.

Dort ging er zur Toilette - und versuchte dann, aus der Kloschüssel zu trinken. Als die erstaunten Polizeibeamten ihn daran hinderten, wurde der Mann handgreiflich. Ein Polizeibeamter bekam einen Schlag mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Die Beamten überwältigten ihn schließlich und legten ihm Handfesseln an.

Nach der Blutprobe wurde der Mann entlassen. Doch statt sich auf den Heimweg zu machen, drehte er draußen um und klingelte erneut an der Tür der Polizeiwache. Die Polizeibeamten erteilten einen Platzverweis und schrieben Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Führen eines Kraftfahrzeugs unter Alkoholeinfluss.

Eine kleine Schramme am Auto entwickelte sich in Werdohl rasch zu einer Verfolgungsgeschichte mit der Polizei, einer Körperverletzung und einer Ausnüchterung in der Zelle.

Auch interessant

Kommentare