1. wa.de
  2. NRW

Betrunkener droht im Bus mit Messer - Fahrgast überwältigt ihn

Erstellt:

Von: Katharina Bellgardt

Kommentare

Ein deutlich betrunkener Mann hat in Hamm in einem Bus randaliert. Er bedrohte andere Fahrgäste mit einem Messer.

Hamm - Ein betrunkener Mann hat in Hamm am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr für einen Polizei-Einsatz im Bus gesorgt. Er bedrohte andere Fahrgäste mit einem Messer, dann überwältigte ihn ein 30-Jähriger.

StadtHamm
Fläche226,3 km²
Einwohner179.238 (31. Dez. 2021)

Betrunkener droht im Bus mit Messer - Fahrgast hält ihn fest

Laut Polizei sei der 56-Jährige deutlich alkoholisiert gewesen, als er am Willy-Brandt-Platz am Hauptbahnhof Hamm in den Bus gestiegen sei. Er habe im Bus neben einem anderen Fahrgast aus Hamm gestanden und habe diesen beleidigt und Bedrohungen ausgesprochen. Der Polizeisprecher betonte, dass sich die beiden Männer nicht kannten.

Als der Bus an der Jupiterstraße im Hammer Westen hielt, habe der 56-Jährige ein Einhandmesser herausgeholt und damit gegen einen Sitz geschlagen. Der 30-Jährige, der beleidigt wurde, überwältigte den Betrunkenen, brachte ihn zu Boden und hielt ihn fest. Dabei wurde der ältere Mann leicht verletzt.

Betrunkener randaliert im Bus mit Messer - Mann gilt als polizeibekannt

Die Polizei fesselte den Betrunkenen und brachte ihn ins Polizeigewahrsam. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten Betäubungsmittel und Bargeld. Es gebe Hinweise darauf, dass der 56-Jährige Betäubungsmittel verkaufe, sagte ein Polizeisprecher. Er gilt als polizeibekannt. Gegen ihn wird nun wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Nach ersten Erkenntnissen sei kein Sachschaden im Bus entstanden. Die 18 Menschen, die im Bus fuhren, konnten in einen Ersatzbus steigen.

Auch interessant

Kommentare