1. wa.de
  2. NRW

Halloween 2021: Sind Partys erlaubt? Diese Corona-Regeln gelten in NRW

Erstellt:

Von: Kristina Köller, Simon Stock

Kommentare

Am 31. Oktober ist Halloween. Viele Kinder ziehen im Gruselkostüm von Tür zu Tür, junge Erwachsene feiern Partys. Diese Corona-Regeln sind in NRW zu beachten.

Hamm - Hexen, Geister, Monster und andere Schauergestalten: An Halloween (31. Oktober) werden verkleidete Kinder durch die Straßen in NRW ziehen, an Haustüren klingeln und Süßigkeiten fordern. Auch Ältere mögen den aus Amerika importierten Gruselspaß und feiern Halloween-Partys. Die Corona-Regeln lassen in NRW einiges zu - aber nicht alles. Das gilt für Sonntag. (News zum Coronavirus)

BrauchHalloween
DatumSonntag, 31. Oktober

Halloween 2021 in NRW: Diese Corona-Regeln gelten aktuell

Es ist bereits das zweite Jahr, in dem wir Halloween-Fans nicht ungetrübt feiern dürfen. Die Corona-Pandemie hat seit 2020 dank millionenfacher Impfungen zwar an Kraft verloren, doch das Virus ist noch da und bedroht vor allem Ungeimpfte und Kinder unter 12, für die noch kein Impfstoff zugelassen ist. In vielen Kommunen in NRW steigt der Inzidenzwert aktuell deutlich.

Gerade mit Blick auf die Zahl der Neuinfektionen fragen sich Eltern daher: Ist Feiern an Halloween 2021 überhaupt angebracht? Das NRW-Gesundheitsministerium hat sich dazu bereits geäußert.

Halloween 2021 in NRW: Welche Corona-Regeln gelten?

Anders als im vergangenen Jahr, als es vor Halloween aus dem Ministerium von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann warnende Worte gab, gibt es für Sonntag (31. Oktober) Grünes Licht durch die Coronaschutzverordnung. Ob auch das Wetter an Halloween mitspielt, ist unklar. Am Sonntag, 31. Oktober, wird ein Sturm erwartet. 

Die Maskenpflicht ist erst Anfang Oktober in NRW gelockert worden - so fiel sie im Freien ganz weg. Der Halloween-Tour von Tür zu Tür steht also nichts im Wege. Die aktuelle Verordnung gilt in NRW allerdings nur noch bis Freitag (29. Oktober) - sie wird also noch vor Halloween verlängert oder angepasst.

Halloween 2021 in NRW: Ministerium erinnert an Corona-Regeln und Rücksicht

Das Ministerium mahnt vor Halloween 2021 zur Rücksicht - und erinnert an die Corona-Regeln. Einige Punkte sollten am Sonntag beim Gruselspaß auf jeden Fall berücksichtigt werden. Dazu gehören dem Ministerium zufolge:

Auch aus der Sicht von Gesundheitsexperten spricht nichts gegen das Umherziehen an Halloween 2021. Sie raten zum Tragen von OP- oder FFP2-Masken. Wobei viele Kinder ohnehin hinter Gruselmasken steckten. Das passende Kostüm für Halloween: Das sind die gruseligen Trends 2021.

Eines sollten Eltern allerdings beachten: Kinder und Jugendliche im schulpflichtigen Alter werden an ihren Schulen zwar in regelmäßigen Abständen auf das Coronavirus getestet, doch zum Zeitpunkt des Halloween-Umzugs am Sonntagabend liegt der letzte Test mindestens zweieinhalb Tage zurück. Ein Schnelltest am Sonntag gibt daher ein Plus an Sicherheit.

Halloween 2021 in NRW: Darf ich Partys feiern?

Von Tür zu Tür ziehen geht also, doch wie sieht es mit Halloween-Partys aus? Nach der aktuellen Schutzverordnung sind private Feiern ohne Kontaktbeschränkungen und Kontaktdatenerfassung möglich. Es gibt allerdings Bedingungen. An privaten Feiern mit Tanz dürfen Menschen, die nicht geimpft oder genesen sind, nur teilnehmen, wenn sie einen negativen Corona-Test vorlegen.

Halloween
Ein Dekokürbis mit Gesicht leuchtet vor einer geschlossenen Haustür. © Caroline Seidel/dpa

Zulässig sind ein PCR-Test oder ein zu Beginn der Feier höchstens sechs Stunden alter Antigen-Schnelltest. Kinder bis zum Schuleintritt sowie Schüler (außerhalb der Ferienzeiten) dürfen an privaten Feiern mit Tanz auch ohne offiziellen Test teilnehmen, heißt es seitens des Landes NRW. Die Corona-Tests kosten mittlerweile Geld - es gibt nur wenige Ausnahmen.

Halloween 2021 im Club oder in der Disco feiern - unter diesen Bedingungen

Auch Halloween feiern im Club oder in der Disco ist durchaus möglich. Auch dafür brauchen Personen, die nicht vollständig geimpft oder genesen sind, einen maximal 48 Stunden alten negativen PCR-Test oder einen negativen Antigen-Schnelltest, der nicht älter als sechs Stunden ist.

Unterm Strich ist es also denkbar, Halloween 2021 in NRW zu feiern - allerdings sollten alle Beteiligten sich der Corona-Situation bewusst sein und an die Regeln und Empfehlungen denken.

Auch interessant

Kommentare