Hagen-Eppenhausen

Hoher Schaden: Taxi knallt ungebremst in parkendes Auto

Autounfall in Hagen
+
Ungebremst raste in Hagen ein Taxi in einen parkenden Mazda.

Der Aufprall war so stark, dass selbst der Gehweg beschädigt wurde. In Hagen raste ein Taxi ungebremst in ein parkendes Auto und sorgte für einen hohen Sachschaden.

Hagen - Zu einem Unfall, der nicht nur die betroffenen Autos, sondern auch die unmittelbare Umgebung in Mitleidenschaft gezogen hat, kam es laut Polizei am Mittwoch, 1. September, in Hagen-Eppenhausen. Ein Taxifahrer verlor in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen und prallte gegen einen parkenden Mazda.

StadtHagen
Fläche160,45 km2
Einwohner188.687

Um 6.03 Uhr fuhr der 53-jährige Taxifahrer auf der Emster Straße in Richtung Eppenhauser Straße. In einer Linkskurve konnte er den Mercedes nicht mehr auf der Fahrbahn halten. Er kam von der Straße ab und knallte offenbar ungebremst gegen das Heck eines geparkten Mazdas. Der wurde durch den Aufprall auf den Gehweg geschoben.

Hagen: Taxi knallt in ein parkendes Auto - großer Schaden

Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Unfall in Hagen stark beschädigt. Der Schaden an den Autos beträgt rund 17.000 Euro. Der Mazda ist nicht mehr fahrtüchtig und musste abgeschleppt werden. Auch die Umgebung hat etwas abbekommen: Sowohl die Pflasterung des Bordsteins als auch die dortige Bepflanzung der Grüninsel wurden durch den Aufprall beschädigt. Ausgelaufene Betriebsmittel wurden von der Feuerwehr abgestreut.

Wie es zu dem Unfall kam, ist bisher ungeklärt. Der Taxifahrer vermutet laut Polizei, dass aufgrund eines technischen Defekts die Lenkung nicht mehr funktioniert habe. Das Taxi wurde für weitere Untersuchungen sichergestellt. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Ebenfalls am Mittwoch kam es zu einem schweren Unfall in Mönchengladbach, bei dem der Fahrer eines teuren Sportwagens ein sonderbares Verhalten an den Tag legte. Einen Tag zuvor wurde in Dortmund auf der B1 ein Auto von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Fahrzeugführer war sehr erfinderisch bei dem Transport seiner Fracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf wa.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare