1. wa.de
  2. NRW

Frau rastet wegen 10 Euro aus: Mann mit Holzlatte aus Wohnung geprügelt

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

Ein Streit wegen zehn Euro in Hagen eskalierte. Eine Frau prügelte wie wild auf einen Bekannten ein. Der erlitt dabei Verletzungen.

Hagen - Bei Geld hört die Freundschaft auf. Und das nicht einmal nur bei den hohen Beträgen: In Hagen-Hohenlimburg (NRW) besuchte ein 43-Jähriger am Mittwoch (23. März) gegen 21.15 Uhr die Wohnung einer 23-jährigen Bekannten auf. Er legte bei seinem Besuch nach eigenen Angaben einen Zehn-Euro-Schein auf den Tisch. Im Laufe des Abends war das Geld verschwunden. Hat die Bekannte den Schein etwa eingesteckt?

Frau rastet wegen 10 Euro aus: Mann mit Holzlatte aus Haus geprügelt

Der Mann sprach die 23-Jährige darauf an und forderte sie auf, ihm den Schein zurückzugeben. Daraufhin rastete die Frau laut Mitteilung der Polizei vollkommen aus: Sie trat in, versuchte, mit einer Holzlatte auf ihn einzuschlagen und verletzte ihn dabei leicht an der Stirn. Im weiteren Verlauf trieb die Frau den 43-Jährigen unter Schlägen und Tritten aus ihrer Wohnung. Vor der Tür habe sie erneut mit einem Gegenstand nach ihm geschlagen.

Eine halbe Stunde später trafen die Beiden auf der Elseyer Straße in Hagen noch einmal aufeinander. Wieder eskalierte die Begegnung, erneut kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Der Mann suchte schließlich eine Polizeiwache auf und zeigte die Geschehnisse an. Der 43-Jährige war laut Polizei leicht verletzt und wollte eigenständig einen Arzt aufsuchen. Polizisten konnten die 23-Jährige nicht mehr antreffen. Sie fertigten eine Strafanzeige gegen die Frau aus Hagen an. Die Ermittlungen dauern an. 

Ein Mann zeigte vor einem Supermarkt in Hagen seinen nackten Hintern. Mehr noch: Er beleidigte andere Menschen und bedrohte die Polizei.

Auch interessant

Kommentare