1. wa.de
  2. NRW

Lohn-Streit: Chef geht mit Baseballschläger auf Mitarbeiter los

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Simon Stock

Kommentare

Lohn-Streits zwischen Chef und Mitarbeiter gibt es - aber selten so: In Hagen (NRW) flogen Baseballschläger und Ziegel. Auch eine Gehhilfe kam zum Einsatz.

Hagen - Streit über ausstehende Löhne sind keine Seltenheit. Oft landen sie vor Gericht. Auch dieser ganz spezielle Streit in Hagen (NRW) könnte vor einem Richter landen - nur nicht am Arbeitsgericht. Denn Chef (40) und Mitarbeiter (60) droschen auf einem Parkplatz derart aufeinander ein, dass beide Strafanzeigen bekamen.

Eigentlich hatten sich die beiden am Samstagmittag (2. April) im Hagener Stadtteil Altenhagen für ein klärendes Gespräch über ausstehende Löhne getroffen, wie die Polizei Hagen schreibt. Doch noch bevor das Gespräch richtig begonnen hatte, war es bereits zu Ende.

Hagen/NRW: Chef geht mit Baseballschläger auf Mitarbeiter los

Der Chef versuchte, seinem Mitarbeiter ins Gesicht zutreten. Als ihm das nicht gelang, holte der 40-Jährige einen Baseballschläger aus seinem Auto und schlug auf seinen Mitarbeiter ein. Der wehrte sich, indem er einen Ziegelstein aufnahm und ihn auf seinen Chef warf. Anschließend versuchte er, mit einer Gehhilfe, die er aus dem Auto des Chefs nahm, die Schläge abzuwehren.

Beide Männer erlitten leichte Verletzungen. Die Polizisten beruhigten die beiden offenbar ausgepowerten Streithähne. Gegen die beiden Männer gab es Strafanzeigen.

Tragischer Todesfall in Oberhausen: Bei einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus waren die Bewohner eingeschlossen. Ein Mann sprang aus Panik in den Tod.

Auch interessant

Kommentare