1. wa.de
  2. NRW

Nackten Hintern gezeigt: Mann randaliert vor Supermarkt

Erstellt:

Von: Daniel Schinzig

Kommentare

ARCHIV - 16.05.2017, Berlin: ILLUSTRATION - Polizisten führen einen Mann ab. Wegen des Verdachts auf Planung und Vorbereitung eines Terroranschlags im Rhein-Main-Gebiet ist ein 17-Jähriger festgenommen worden
Ein Mann in Hagen hat vor einem Supermarkt randaliert - und seinen nackten Hintern gezeigt. Die Polizei fand das gar nicht lustig. (Symbolbild) © Paul Zinken/dpa

Ein Mann zeigte vor einem Supermarkt in Hagen seinen nackten Hintern. Mehr noch: Er beleidigte andere Menschen und bedrohte die Polizei.

Hagen - Gegen 12.00 Uhr am Donnerstag (3. März 2022) fiel der Mann an einem Supermarkt in der Lindenbergstraße in Hagen (NRW) auf. Ein Mitarbeiter rief die Polizei und sagte den Beamten, dass der Mann sich Kunden und Mitarbeitern gegenüber aggressiv verhalten hatte. Dann zeigte er vor dem Supermarkt seinen nackten Hintern.

Hagen: Nackten Hintern gezeigt - Mann randaliert vor Supermarkt

Als die Polizisten auf ihn zukamen, schrie er laut umher und war aggressiv. Da er sich nicht beruhigen ließ, erteilten die Beamten ihm einen Platzverweis, welchem er auch nach mehrmaliger Aufforderung nicht nachkam. Vorbeilaufende Menschen pöbelte er an, den Polizisten gegenüber erhob er seine Hand. Es brachte alles nichts: Die Beamten nahmen den Mann fest.

Für ganz andere Art von Ärger sorgte ein Radlader: Das Baufahrzeug schlich mit 20 km/h über die Autobahn.

Auch interessant

Kommentare