1. wa.de
  2. NRW

Auto überschlägt sich: Fahrer krabbelt durch Heckscheibe und flieht

Erstellt:

Von: Hannah Decke

Kommentare

Hagen/NRW: Autofahrer krabbelt nach Unfall durch Heckscheibe und flieht
Hagen/NRW: Autofahrer krabbelt nach Unfall durch Heckscheibe und flieht © Polizei Hagen

Ohne Führerschein und mit 1,3 Promille im Blut hat sich ein Mann mit seinem Auto überschlagen. Er floh durch die Heckscheibe und lief davon - vergeblich.

Hagen - Laut Polizei kam es am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr auf Villigster Straße in Hagen zu einem Unfall. Ein 36-Jähriger war mit dem Wagen seiner Freundin unterwegs. In einer Rechtskurve kam er von der Straße ab, fuhr in den Gegenverkehr und über eine Böschung und überschlug sich mit dem Honda.

StadtHagen
Fläche160,4 km²
Einwohner188.687

Auto überschlägt sich in Hagen: Fahrer krabbelt durch Heckscheibe und flieht

Der leicht verletzte Hagener kletterte laut Polizei durch die Heckscheibe aus dem Auto und lief davon. Mehrere Zeugen sahen den 36-Jährigen. An einer Tankstelle fand ihn schließlich auch die Polizei. „Er hatte einen Atemalkoholwert von rund 1,3 Promille“, so die Beamten.

Außerdem hat der Mann keinen Führerschein - er wurde ihm vor einiger Zeit entzogen. Der Hagener musste eine Blutprobe abgeben und erhielt Strafanzeigen wegen Verkehrsunfallflucht, Gefährdung des Straßenverkehrs (Alkoholeinfluss) sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Der Honda erlitt einen Totalschaden und wurde abgeschleppt.

Bei einem schweren Unfall auf der A2 krachte ein 40-Tonner in ein Auto, das auf dem Seitenstreifen stand, und überschlug sich im Graben. Es gab lange Staus.

Auch interessant

Kommentare