1. wa.de
  2. NRW

Überfall in der Nacht: Frau liegt im Bett - Räuber presst ihr Hand auf den Mund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Kristina Köller

Kommentare

Ein Einbrecher versucht sich Zugang zu einer Wohnung zu verschaffen.
Ein unbekannter Täter hat in Hagen eine Frau in ihrer Wohnung überfallen. (Symbolfoto) © Nicolas Armer/dpa

Ein unbekannter Täter hat in Hagen eine Frau überfallen, die in ihrem Bett lag. Doch sie reagierte geistesgegenwärtig.

Hagen - Dieser Vorfall in der Nacht zu Dienstag, 4. Januar, ist ein wahrgewordener Albtraum. Gegen 0.15 Uhr kam es an der Eppenhauser Straße in Hagen (NRW) zu einem Raubüberfall, wie die Polizei berichtet. Gegen 0.15 Uhr lag eine Hausbesitzerin in ihrem Bett, als sie einen lauten Knall hörte. Kurz darauf kam eine dunkel gekleidete Person in ihr Schlafzimmer.

Der Mann drückte ihr die Hand auf den Mund, wie die Polizei weiter berichtet. Der 85-Jährigen gelang es aber, um Hilfe zu schreien. „Daraufhin ließ der Unbekannte von ihr ab und rannte aus dem Zimmer. Geistesgegenwärtig rief die Hagenerin die Polizei“, heißt es in der Mitteilung.

Hagen (NRW): Täter überfällt Frau im Schlafzimmer

Die Ermittler stellten demnach vor Ort fest, dass der Einbrecher die Terrassentür vermutlich mit einem Stein einwarf und sich so Zugang zum Haus verschaffen konnte. Ob er dabei einen Komplizen hatte, ist noch unklar. Der Täter entkam mit Schmuck.

Er wird als circa 1,90 Meter groß und kräftig beschrieben. Er trug eine schwarze Sturmhaube und schwarze, gepolsterte Handschuhe. Auch der Rest seiner Kleidung war schwarz. Die Polizei fragt jetzt: „Wer hat etwas gesehen? Wer kann Hinweise zur Fluchtrichtung des Täters bzw. der Täter geben? Wurde ein Fahrzeug benutzt?“ Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02331/9862066 entgegen.

In Hagen-Emst ist kurz vor dem Jahreswechsel ein Streit unter Nachbarn eskaliert. Insgesamt drei Bewohner eines Wohnhauses sind verletzt worden. Viele Umstände sind noch unklar.

Auch interessant

Kommentare