1. wa.de
  2. NRW

Minderjährige überfallen Spielhalle: 22-Jährige bedroht - Geld erbeutet

Erstellt:

Kommentare

Geht es nach der Stadt Waldkraiburg, gibt es mittlerweile genug Spielhallen und Wettbüros in der Innenstadt. Künftig sollen solche Einrichtungen nur noch in drei festgelegten Gebieten der Stadt möglich sein, die in einem Vergnügungsstättenkonzept festgelegt worden sind. Bestehende Einrichtungen außerhalb dieser Bereiche haben allerdings Bestandsschutz.
Drei Täter haben eine Spielhalle in NRW überfallen - zwei Minderjährigen konnte die Polizei später mit der Beute aufgreifen. © picture alliance/dpa

Drei Personen überfallen in NRW eine Spielhalle. Später greift die Polizei zwei minderjährige Jungen mit der Beute auf. Suche nach dem dritten Täter.

Update vom 5. Mai, 9.58 Uhr: Nach dem Überfall auf eine Spielhalle an der Boeler Straße in Hagen-Altenhagen hatte die Polizei zwei Tatverdächtige (16 und 17 Jahre alt) vorläufig festnehmen können. Wie es in einer Mitteilung von Donnerstag, 5. Mai, nun heißt, regte die Kriminalpolizei bei der Staatsanwaltschaft die Beantragung einen Untersuchungshaftbefehls an. „Diesen erließ die Richterin am Mittwoch gegen die beiden Jugendlichen. Beide wurden in die Jugendhaftanstalt überführt“, so die Polizei. Zur Suche nach dem dritten Täter gibt es offenbar noch nichts Neues.

[Erstmeldung vom 3. Mai, 10.22 Uhr] Hagen - Drei dunkel gekleidete Personen betraten am Dienstag (3. Mai), eine Spielhalle in der Boeler Straße in Altenhagen (NRW). Sie gingen direkt auf die 22 Jahre alte Angestellte zu, drückten sie gegen eine Wand und forderten Bargeld - andernfalls würden sie ein Messer einsetzen.

Minderjährige überfallen Spielhalle: 22-Jährige bedroht - Geld erbeutet

Kurze Zeit später entkamen die Täter mit einem kleinen, dreistelligen Geldbetrag, heißt es in einem Bericht der Polizei. Die Angestellte rief daraufhin die Polizei.

Mehrere Streifenwagen fahndeten nach den Räubern. Eine Streifenwagenbesatzung suchte fußläufig das Gelände des Altenhagener Friedhofs ab - mit Erfolg. Hinter einem Gebüsch versteckten sich zwei Personen, auf die die Beschreibung der Tatverdächtigen zutraf.

Minderjährige überfallen Spielhalle: Einsatzkräfte greifen polizeibekannte Jugendliche auf

„.Es handelte sich um zwei Polizeibekannte (16 und 17). Sie trugen zwar kein Messer, jedoch Bargeld in Höhe des geraubten Betrages mit sich“, so die Polizei. Die Minderjährigen wurden vorläufig festgenommen. Der dritte Räuber befindet sich demnach noch auf der Flucht.

Die Hagener Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt Hinweise unter 02331 986 2066 entgegen.

Ein Lkw-Brand sorgte am Montag (2. Mai) für Verkehrschaos auf der A45 bei Hagen: Die Autobahn war zwischen Schwerte-Ergste und Kreuz Hagen voll gesperrt.

Auch interessant

Kommentare